Einweihung des Beschilderungssystems am Trimm-Dich-Pfad

Am 01. Oktober konnte im kleinen Rahmen das Beschilderungssystem am Trimm-Dich-Pfad sowie dessen Erweiterung in der Finsterwalder Bürgerheide eingeweiht werden.

Nachdem bereits im Juli 2017 eine Schülergruppe des Beruflichen Gymnasiums Falkenberg mit der Bitte an die Stadt herangetreten ist, den Trimm-Dich-Pfand im Rahmen eines Schülerprojektes zu begutachten, erfolgte nun die Einweihung. Die Ziele des Schülerprojektes standen von Beginn an fest und waren zum einem die Entwicklung eines leicht verständlichen Beschilderungssystems sowie zum anderen die Erweiterung der bestehenden Anlage. Die vier am Schülerprojekt beteiligten Jugendlichen suchten den Kontakt zur Verwaltung, erarbeiteten eine Bestandsdokumentation und präsentierten dann im November 2017 ihre Vorstellungen der Stadtverordnetenversammlung, die eine breite Zustimmung signalisierte.

Dabei ist es der Schülergruppe gelungen, ein Netzwerk mit verschiedenen Partnern zu gründen und ein realisierbares Projekt, bestehend aus den theoretischen Grundlagen für ein Beschilderungssystem des Trimm-Dich-Pfades nach den TÜV-Anforderungen sowie eine Empfehlung für die Ergänzung um einen Kraftparcours auf dem ehemaligen Fuchsberg, zu erarbeiten. Nach der Projektzustimmung durch die Forstbehörde im November 2018 und durch die untere Naturschutzbehörde im Mai 2019, stand der Realisierung des Vorhabens nichts mehr im Wege.

Stellvertretender Bürgermeister Frank Zimmermann: „Ich freue mich, dass die Stadt für das Projekt über die Aktion Sportlichste Stadt/ Gemeinde im Land Brandenburg Fördermittel in Höhe von 3.000 Euro einwerben konnte. Außerdem unterstütze die Sparkasse Elbe-Elster die Initiative der Jugendlichen mit ebenfalls 3.000 Euro, sodass mit den im Haushalt 2019 eingestellten Mitteln für das Projekt ausreichend Gelder zur Verfügung standen.“ Die zusammengetragenen Informationen für die Beschilderung des Trimm-Dich-Pfades wurden in Zusammenarbeit mit den Piktografen in einem aussagefähigen Beschilderungssystem dargestellt und im Jahr 2020 realisiert. Auch neun neue Outdoor-Fitnessgeräte konnten auf dem ehemaligen Fuchsberg errichtet werden und erfreuen sich seitdem bei den Sportlerinnen und Sportlern in der Bürgerheide großer Beliebtheit.