Wegen großer Nachfrage: Zweite Vorstellung des Neujahrskonzertes mit dem Dresdener Salonorchester

Wegen der großen Nachfrage im bereits laufenden Vorverkauf lädt die Stadt Finsterwalde am 13. Januar 2019 um 18:00 Uhr zu einer zweiten Vorstellung des Neujahrskonzertes in das Finsterwalder Logenhaus ein. Die Karten für die Veranstaltung um 15 Uhr sind bereits nahezu vollständig vergriffen. Im Programm der musikalischen Glücksbringer für’s neue Jahre finden Sie bezaubernde Melodien der 30-40er Jahre, Musical Melodien und Evergreens, die Schornsteinfegern, Kleeblättern & Co. endlich eine Stimme geben und sie damit zum Klingen bringen. Mit viel Feingefühl und Sinn für Humor suchen sie nach dem großen und dem kleinen Glück und finden es zur hellen Freude des Publikums oft an Stellen, wo es niemand vermutet hätte. Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Die Karten gibt es bereits in der Finsterwalder Touristinformation im Rathaus am Markt, Telefon 03531 717830.

Sängerfest

Alle zwei Jahre lädt die Sängerstadt Finsterwalde zu einem einmaligen Kulturevent ein. Das Sängerfest ist eines der größten Volksfeste im Land Brandenburg. Auf zehn Bühnen erleben die Gäste Stars und Sternchen aus ganz Deutschland und der Region. Internetseite des Sängerfestvereins.

 

 

 

 

 

 

Impressionen Eröffnung Sängerfest 2016

 

 

 Impressionen Sängerfestumzug 2016

Weiterlesen ...

Stadtarchiv

 

Das Stadtarchiv Finsterwalde ist ein öffentliches Kommunalarchiv. Jeder, der ein berechtigtes Interesse glaubhaft macht, hat das Recht, das Archivgut nach Maßgabe der Archivsatzung und Archivgebührensatzung der Stadt Finsterwalde zu nutzen. Ein berechtigtes Interesse ist insbesondere dann gegeben, wenn die Benutzung zu amtlichen, wissenschaftlichen, heimatkundlichen, familiengeschichtlichen, publizistischen, unterrichtlichen oder Bildungszwecken sowie zur Wahrnehmung persönlicher Belange beantragt wird und schutzwürdige Belange betroffener Personen oder Dritter nicht beeinträchtigt werden

 

Entsprechend den Bestimmungen des Brandenburgischen Archivgesetzes vom 07. April 1994 (GVBl. I, S.94-100) ist insbesondere zu beachten:

1.    Archivgut darf frühestens nach Ablauf von 10 Jahren nach Entstehung der Unterlagen benutzt werden.
2.    Archivgut, das besonderen Rechtsvorschriften über Geheimhaltung unterliegt, darf erst 30 Jahre nach Entstehung der Unterlagen benutzt werden.
3.    Archivgut, das sich nach seiner Zweckbestimmung oder nach seinem wesentlichen Inhalt auf eine natürliche Person bezieht (Personengebundenes Archivgut), darf frühestens 10 Jahre nach dem Tod der betreffenden Person benutzt werden. Ist das Todesjahr nicht oder nur mit unvertretbarem Aufwand feststellbar, endet die Schutzfrist 90 Jahre nach der Geburt. Ist auch das Geburtsjahr dem Archiv nicht bekannt, endet die Schutzfrist für personenbezogenes Archivgut 60 Jahre nach der Entstehung der Unterlagen.
4.    Für Archivgut des Bundes sowie für Unterlagen, die den Geheimhaltungsvorschriften des Bundes (z. B. Steuer- und Sozialgeheimnis) unterliegen, gelten die Bestimmungen des Bundesarchivgesetzes vom 06. Januar 1988 (BGBl I, S. 62-64), zuletzt geändert durch Gesetz zur Änderung des Bundesarchivgesetzes vom 05. Juni 2002 (BGBl. I S. 1782).
5.    Die in den Absätzen 1 und 2 festgelegten Schutzfristen gelten nicht für Archivgut von Parteien- und Massenorganisationen der DDR.
6.    Die in Absatz 3 festgelegten Schutzfristen gelten nicht für Archivgut, das die Tätigkeit von Personen der Zeitgeschichte und von Amtsträgern dokumentiert, soweit sie in Ausübung eines öffentlichen Amtes oder einer öffentlichen Funktion gehandelt haben und sofern sie nicht selbst Betroffene sind. Die schutzwürdigen Interessen Dritter sind angemessen zu berücksichtigen.
7.    Die Benutzung ist u. a. einzuschränken oder zu versagen, wenn dem Wohl der Bundesrepublik Deutschland oder eines anderen Landes wesentliche Nachteile entstehen, der Erhaltungszustand des Archivgutes beeinträchtigt oder ein nicht vertretbarer Verwaltungsaufwand entstehen würde. Die schutzwürdigen Interessen Dritter sind angemessen zu berücksichtigen

> Stadtarchiv Finsterwalde erhält den Brandenburgischen Archivpreis 2018

 

 


 

Chöre, Gesang und Musik

In der Sängerstadt Finsterwalde gibt es eine lange Chor- und Gesangstradition.  Mit dem Lied "Wir sind die Sänger von Finsterwalde", einem Gassenhauer, der Anfang des 20. Jahrhunderts in Berlin gesungen wurde, hat sich Finsterwalde einen deutschlandweiten Ruf als Sängerstadt verschafft. Zahlreiche Chöre, Musikgruppen und Ensembles laden heute zum Mitsingen und Musizieren ein.

 

Weiterlesen ...

Finsterwalder Stadtgespräche

 

Die Gesprächsreihe Finsterwalder Stadtgespräche ist ein ganz besonderes Angebot in der Sängerstadt. In der gemütlichen Atmosphäre eines alten Warenspeichers mit nur etwa 40 Sitzplätzen treffen die Gäste hautnah auf Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur. zur Website der Stadtgespräche

Einkaufen

Finsterwaldes Innenstadt ist lebendig, dank einer gut entwickelten kleinstädtischen Infrastruktur. Eine aktive Händlerschaft sorgt mit einer Vielzahl von Aktionen dafür, dass Menschen aus dem Umland zum Einkaufen in die Stadt kommen. Die Finsterwalder Einzelhändler bieten kreative und individuelle Geschäftskonzepte mit hochwertigen Angeboten jenseits von Stangenware. Discounter und Supermärkte befinden sich in unmittelbarer Nähe zur historischen Innenstadt. Mittwochs, freitags und samstags gibt es einen Wochenmarkt. Die Mehrheit der Finstewalder Händler akzeptiert den Sängerstadt-Gutschein als Zahlungsmittel. Viele Händler sind im Sängerstadtmarketingverein organisiert.

 

 

Weiterlesen ...

Finsterwalder Kammermusik Festival

Das Finsterwalder Kammermusik Festival gehört zu den etablierten Musikveranstaltungen in der Sängerstadt Finsterwalde. Hochkarätige junge Musiker präsentieren  kammermusikalische Repertoires, die jeweils das Schaffen eines Komponisten im Fokus haben. Im stilvollen Ambiente des Finsterwalder Logenhauses findet das Festival immer im Frühjahr statt. zur Website des Festivals

Vereine

 

Finsterwalde verfügt über eine vielfältige Vereinslandschaft. Viel engagierte Menschen halten mit ihrem Ehrenamt das Leben in der Stadt aufrecht und bieten ein breites Spektrum an Freizeitbeschäftigung. Die aufgeführte Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Lassen Sie es uns wissen, wenn Ihr Verein nicht dabei ist.

Weiterlesen ...

Finsterwalder Sängerkarneval

Der Finsterwalder Sängerkarneval ist über die Grenzen hinaus bekannt. Professionell und auf hohem Niveau präsentieren die Finsterwalder Karnevalisten alljährlich ein umfangreiches Programm. Das Finsterwalder Männerballett ist zweifacher Deutscher Meister. zur Website

Kunst in der Sängerstadt

 

Die Kunst hat einen festen Platz in Finsterwalde. Regelmäßig laden die Sparkasse in ihre Kunstallee und die Künstler in ihren Ateliers zu Ausstellungen und Kunstaktionen ein. In den Räumen der alten Schaeferschen Tuchfabrik haben junge Künstler ihre Ateliers eingerichtet und öffnen diese regelmäßig für Ausstellungen, Kunstaktionen und Performances. Regelmäßig führt es junge Künstler der urbanen Kunstmetropolen in die Stadt. 

Weiterlesen ...

Sängerstadt Gutschein

Was ist der Sängerstadt-Gutschein?

Der Sängerstadtgutschein ist ein Zahlungsmittel, das bei mehr als 70 Finsterwalder Einzelhändlern und Gewerbetreibenden einzulösen ist.

Wo gibt es den Sängerstadt-Gutschein?

Der Sängerstadt-Gutschein ist im Bürgerservicebüro im Schloss und in der Touristinformation am Markt im Wert von 5, 10, 20 und 44 Euro erhältlich.

Was sind die Vorteile des Sängerstadt-Gutscheins?

Der Sängerstadt-Gutschein ist die ideale Geschenkidee. Der Beschenkte kann aus einer Vielzahl von Angeboten das für ihn passende Geschenk auswählen. Außerdem hilft er die Kaufkraft in der Stadt zu halten. Mit dem Kauf eines Gutscheines unterstützen Sie die regionale Wirtschaft.

Hier finden Sie die Liste der teilnehmenden Händler.

Wie kann ich als Gewerbetreibender an der Aktion teilnehmen?

Wenn bei Ihnen der Sängerstadt-Gutschein noch nicht eingelöst werden kann, wenden Sie sich an die Wirtschaftsförderung der Stadt Finsterwalde. Wirtschaftsförderer Torsten Drescher, Telefon 03531 783 500, wirtschaft@finsterwalde.de hilft Ihnen gern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kino Weltspiegel

Das Kino Weltspiegel gehört zu den wenigen familiengeführten Kinos in Deutschland. Hier wird seit 1912 cineastische Familientradition gepflegt. Familie Siegert präsentiert neben den aktuellen Publikumsfilmen in der Programmreihe „Der besondere Film“ anspruchsvolle Filme abseits der Kassenschlager. Im Sommer gibt es Freiluftkino im Finsterwalder Freibad. zur Website

Bibliothek

Die Bibliothek Finsterwalde befindet sich in einer sanierten Stadtvilla im Zentrum von Finsterwalde. Sie unterhält einen Bestand von etwa 16.000 Medien. Neben dem klassischen Buch bietet sie CDs, DVDs, Zeitschriften und auch eBooks zum Ausleihen. Für Kinder und Jugendliche ist die Bibliothek beliebter Treffpunkt, die in ihrer Freizeit eingeladen sind, sich von dem Medienangebot inspirieren zu lassen. Mit Lesungen und Buchvorstellungen in dem eigens dafür vorgesehenen Saal ist die Bibliothek gleichzeitig Kultureinrichtung der Sängerstadt Finsterwalde. Die Nutzer schätzen die moderne und freundliche Atmosphäre.

 

Ausstattung

- Computerarbeitsplätze
- großzügiger Lese- und Recherchebereich
- W-LAN
- separater Kinderbereich mit Sitzkissen und Rückzugsecken
- Schließfächer

Kinderbibliothek

In der Kinderbibliothek warten spannende Geschichten, von dir entdeckt zu werden. Geh mit deinen Lieblingshelden auf Abenteuerreise, stille deinen Wissensdurst oder schmökere einfach in unseren gemütlichen Leseecken. Bei uns kannst du Bücher, Comics, Zeitschriften, Geschichten und Lieder auf CDs sowie Filme ausleihen.

Bibliothek macht Schule

Service für Kindereinrichtungen und Schulen
Weil wir uns zur Informations- und Wissensvermittlung verpflichtet fühlen, gibt es spezielle Angebote für Kindereinrichtungen und Schulen.
- Bibliothekseinführungen ab der Vorschule
- Zusammenstellen von Lern- und Medienkisten für Schulen, Kindergärten und Interessierte
- Kamishibai und Bilderbuchkinos
- Vorlesestunden für Schulen und Kitas

Angebote

- Sachbücher, Nachschlagewerke und Lernhilfen
- Romane
- Kinder- und Jugendbücher
- Hörbücher
- CD-Roms
- Zeitschriften, Tageszeitungen
- - Musik-CDs
- eBooks, ePapers, eVideos

Fernleihe

Bücher, die nicht in unserem Bestand sind, versuchen wir gern für Sie über den Leihverkehr zu beschaffen. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig. Die Leihfrist wird von den entleihenden Bibliotheken festgelegt.
Ausleihe von eBooks
Wir bieten über das Elbe-Elster-Bibliotheksnetzwerk Elbe-Elster-Bibnet die Ausleihe von eBooks, ePapers, eAudios und eVideos für verschiedene elektronische Geräte.

Elbe-Elster-Bibnet

Im Elbe-Elster-Bibnet haben Sie die Möglichkeit 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche bequem von zu Hause oder unterwegs eine große Bandbreite von digitalen Medien auszuleihen bzw. herunterzuladen. Es steht Ihnen eine breite Auswahl an eBooks, ePaper, eAudios und eVideos zur Verfügung.

Zum Elbe-Elster-Bibnet

 

 

 

 

 

 

Veranstaltungen melden

Wenn Sie in Finsterwalde eine Veranstaltung planen und diese im Flyer aufgenommen werden soll, senden Sie Ihre Daten bis jeweils vier Wochen vor Quartalsbeginn an kultur@finsterwalde.de

Kultur- und Stadtmarketing

Schloßstraße 7/8
03238 Finsterwalde
Frau Leese 03531 783 502
Schlosshof, Eingang G, Zi. 208

E-Mail: kultur@finsterwalde.de

Dienstag 9 bis 12 und 13 bis 18 Uhr
Donnerstag 9 bis 12 und 13 bis 17 Uhr
und nach Vereinbarung

 

 

Flyer herunterladen

Eine Stadthalle für Finsterwalde >>>