Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Finsterwalde

- Historisch gewachsener und zukunftsfähiger Industriestandort der Metall- und Elektroindustrie
- Breitband-/Glasfaserinternet mit sf-digital
- Attraktive Lage im Städtedreieck Berlin-Dresden-Leipzig
- gute infrastrukturelle Anbindung durch direkte Anbindung an B96 sowie Autobahnanschluss A13 in unmittelbarer Nachbarschaft
- qualifizierte Fachkräfte durch Industrietradition sowie FuE-Potenzial durch die benachbarte Hochschule Lausitz mit Schwerpunkt Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik
- ausgebaute Breitbandinfrastruktur mittels Funktechnologie
- attraktive Förderbedingungen bei Investitionen
- hohe Lebensqualität durch moderne soziale Infrastruktur sowie vielfältiges Bildungs-, Kultur- und Freizeitangebot mit ausgeprägten Vereinsstrukturen
- kulturelles Zentrum als Sängerstadt und westliches Eingangstor zum Lausitzer Seenland umgeben von zwei naturnahen Erholungsgebieten der Niederlausitz


Moderate Gewerbesteuern und kommunale Abgaben:
Grundsteuer A:                         280 v.H.
Grundsteuer B:                         380 v.H.
Gewerbesteuer:                        320 v.H.

 

Wirtschaft-Aktuelles

Für Rückkehrer

Gewerbeflächen und -objekte

Standort

Breitbandinternet mit SF-digital

Städtische Gesellschaften

 

 

 

 

 

 

Wirtschaftsförderer
Torsten Drescher

Schloßstraße 7/8
Eingang D
Zimmer 210

Telefon 03531 783 500

E-Mail: wirtschaft@finsterwalde.de

Gewerbeauskunft