Stadtentwicklung

 

Sanierungsgebiet "Innenstadt" Finsterwalde und  Aktives Stadtzentrum Finsterwalde


Seit Beginn der Sanierungsmaßnahme "Innenstadt" Finsterwalde im Jahr 1993 wurde - mit Unterstützung durch Städtebaufördermittel, Eigenmittel der Stadt sowie dank vieler privater Investitionen - eine Vielzahl von Maßnahmen zur Sanierung   privater und öffentlicher Gebäude, zur Neugestaltung des öffentlichen (Straßen-) Raums, der Verkehrsinfrastruktur sowie auf privaten und öffentlichen Grün- und Freiflächen durchgeführt. Bis heute konnten nahezu 80% der Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen und 90% aller Vorhaben im öffentlichen Raum realisiert werden. Die Revitalisierung der historischen Innenstadt ist auf einem guten Weg. Um die Handels- und Gewerbeansiedlung wieder vermehrt in der Kernstadt anzusiedeln, die Leerstände und Brachflächen in der Innenstadt wieder einer Nutzung zuzuführen sowie den Einzelhandel in der Innenstadt neu zu beleben wurde Finsterwalde 2008 in das Bund-Länder-Programm "Aktive Stadtzentren" (ASZ) aufgenommen. Das Programm ASZ hat eine Laufzeit in Finsterwalde voraussichtlich bis 2019 und wird auf einer Fläche von 35 Hektar umgesetzt.