Grundstein für neues Sozialgebäude im Tierpark gelegt

Nachdem in den vergangenen Jahren vielfach in die Gehege und Anlagen zur Unterbringung der verschiedenen Tiere im Finsterwalder Tierpark investiert worden ist, sind nun die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um Tierparkleiter Torsten Heitmann an der Reihe. „Die derzeit genutzten Aufenthaltsräume sind einfach nicht mehr zeitgemäß, sodass wir jetzt neu bauen und den Kolleginnen und Kollegen nach Fertigstellung bessere Bedingungen bieten können“, so Bürgermeister Jörg Gampe, der am 3. Juli gemeinsam mit Torsten Heitmann; dem Vorsitzenden des Tierparkfördervereins, Manfred Schäfer und Bauingeneuer Andreas Russig den Grundstein für den Neubau legte.

Bereits 2015 wurde mit der Planung und der Untersuchung der verschiedenen Umsetzungsvariaten begonnen, seit Februar 2017 liegt die Baugenehmigung vor. Die geplanten Baukosten betragen rund 290.000 Euro, für Ende 2019 wird die Fertigstellung anvisiert. Dazu muss alles klappen: die Witterung und fehlende Bewerber auf noch ausstehende Ausschreibungen könnten den Zeitplan durcheinander bringen. Tierparkleiter Torsten Heitmann und Bürgermeister Jörg Gampe können diesbezüglich aber optimistisch gestimmt sein: „Bisher sind die Vorhaben hier im Tierpark immer im Zeit- und Kostenrahmen geblieben, sodass wir ihn an vielen Stellen noch schöner gestalten konnten“, sind sie sich einig. 2017 konnte durch die Unterstützung der Sparkasse Elbe-Elster das neue „Café am Schwanenteich“ eingeweiht werden, noch in diesem Jahr werden die Weißbüscheläffchen- und die Storchenanlage fertiggestellt.