Notbetreuung in Schulen und Horten wird fortgesetzt

Da der Präsenzunterricht in den Schulen weiterhin ausgesetzt bleibt und der Hortbetrieb (Betreuung schulpflichtiger Kinder) ebenfalls untersagt ist, wird die Notbetreuung fortgesetzt.

In der Anlage erhalten Sie Informationen, wer eine Notbetreuung in Anspruch nehmen kann sowie den entsprechenden Antrag hierfür (bitte nur diesen verwenden). Bitte beachten Sie, dass beide Personensorgeberechtigten (mit wenigen Ausnahmen) in kritischen Infrastrukturbereichen beschäftigt sein müssen. Vollständig ausgefüllte Anträge können u. a. per Mail an notbetreuung@finsterwalde.de gesandt werden.

Die Kinderbetreuung in den Krippen und Kitas bleibt hiervon unberührt.