Informationen Mai

Liebe Finsterwalderinnen und Finsterwalder,

mit Beginn des Wonnemonats Mai gibt es bei uns in der Sängerstadt zahlreiche Traditionen. Angefangen beim Aufstellen des Maibaums am letzten Freitag vor dem 1. Mai auf unserem Marktplatz, wo in diesem Jahr der Höhenrekord geknackt worden ist. Organisiert von der Kreishandwerkerschaft haben, wie in jedem Jahr, alle Zünfte im wahrsten Sinne des Wortes angepackt, damit unser Stadtzentrum mit dem schönen Baum verziert ist.

Bereits zum 22. Mal fand das City-Rennen des Radsportvereins Finsterwalde statt. Ein bunt gemischtes Starterfeld aus der Region und ganz Deutschland war dabei.   Noch nicht ganz so viele Jahre auf dem Buckel hat eine andere Tradition in unserer Stadt, die in diesem Jahr unter erschwerten Bedingungen stattfand. Man könnte vermuten, dass es das Wetter mit den Helferinnen und Helfern, die sich beim Arbeitseinsatz im Freibad engagieren, besser meinen sollte. Schließlich haben sie einen ganzen Vormittag ihrer Freizeit geopfert, um unser Schwimmstadion der Freundschaft fit für die Saison zu machen, die am 25. Mai startet. Zum Tag des Arbeitseinsatzes zeigte das Thermometer dann ganze 6 °C in Kombination mit einem dauerhaften Nieselregen- wenig einladende Bedingungen, nicht wahr? Umso bemerkenswerter ist es, dass sich die freiwilligen Helfer davon kaum beeindrucken ließen. 80 Paar helfende Hände haben wieder ordentlich angepackt, sodass alle Besucherinnen und Besucher eine tolle Freibadsaison 2019 erleben können. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal herzlich bedanken, auch im Namen  der Kinder unserer Stadt, die in diesem Jahr wieder ihre Ferienspiele in unserem Freibad verbringen. Sie freuen sich schon jetzt auf das bunte Programm, das die Erzieherinnen und Erzieher der Horte gemeinsam mit unserer Jugendkoordinatorin Antje Schulz planen.

Bunt ging es auch bei der großen Ostereiersuche in unserem Tierpark am Ostersonntag zu. Mehr als 1100 Besucher waren dem Osterhasen auf der Spur, mehr als 500 kamen auch am Ostermontag. Das Team um unseren Tierparkleiter Torsten Heitmann und der Förderverein des Tierparks hatten also alle Hände voll zu tun und stecken dennoch schon wieder in den Vorbereitungen. Denn am 1. Juni ist Kindertag- dazu spendieren unsere Stadtwerke wieder den Eintritt aller Kinder zum traditionellen Kinderfest im Tierpark. Ein vielfältiges Programm, Bastelangebote und natürlich die Tiere erwarten viele kleine und große Besucher.

 

Die Bausaison ist gestartet

 

Ich habe schon im letzten Jahr gesagt: nach dem Straßenbaujahr 2017 sind die Verkehrsteilnehmenden in Finsterwalde eigentlich mehr als baustellenerprobt und dennoch: seit dem 13. Mai ist der komplette Kreuzungsbereich „an der großen Unterführung“ gesperrt. Der dritte und letzte Bauabschnitt der Berliner Straße komplettiert die bisherigen Sanierungsarbeiten und trägt weiter zu einer verkehrsberuhigten und einladenden Innenstadt bei. Die große Ampelkreuzung wird zum leistungsfähigen Kreisverkehr umgebaut, was nach der Fertigstellung sicher eine Erleichterung für alle ist, die täglich in Richtung Nord aus der Stadt heraus und wieder hinein fahren. Bis es soweit ist, müssen aber die vorhandenen Umleitungen genutzt und auf gegenseitige Rücksichtnahme geachtet werden. Für Ihr Verständnis für die Unannehmlichkeiten, die bei einer solchen Baumaßnahme zwangsläufig entstehen, danken wir Ihnen bereits vorab.

Eine Baumaßnahme, die die meisten auf ihrem täglichen Weg durch die Stadt weniger beeinflusst, ist der Erweiterungsbau am Gerätehaus unserer Freiwilligen Feuerwehr Mitte. Am 7. Mai legten Stadtbrandmeister Michael Kamenz, sein Stellvertreter Andy Hoffmann, Zugführer Robert Kösling und ich gemeinsam mit Bauamtsleiter Frank Zimmermann, der Abteilungsleiterin für Hochbau, Susan Schüler, und dem Planer den Grundstein für die neu entstehenden Räumlichkeiten. Trotz des nicht ganz optimalen Baugrundes hoffen wir auf einen reibungslosen Bauverlauf- bereits Ende des Jahres ist die Fertigstellung geplant. Mit dem Erweiterungsbau werden die „Arbeitsbedingungen“ der ehrenamtlichen Kameradinnen und Kameraden verbessert und auch die Arbeit als Stützpunktfeuerwehr in der Sängerstadtregion erleichtert- aus meiner Sicht ist dies ein weiterer, logischer Schritt um das Ausstattungsniveau unserer Freiwilligen Feuerwehr kontinuierlich zu verbessern.

 

Liebe Finsterwalderinnen und Finsterwalder,

 

am 24. April fand die letzte Sitzung der 6. Wahlperiode der Stadtverordnetenversammlung statt. Von 2014 bis 2019 wurden mehr als 500 Beschlüsse behandelt, beraten und beschlossen, davon fast 90 % einstimmig. Das spricht für sich, für die gute Qualität der gemeinsamen Arbeit, für eine gute Vorbereitung der Verwaltung, aber auch für eine gute, sachliche Zusammenarbeit. Rechnet man die Ausschüsse dazu, waren es fast 800 Beratungen der  entsprechenden Vorgänge und die dazu notwendigen Abstimmungen. Unsere vier Sänger überraschten uns zu Beginn der letzten Sitzung mit einer extra gedichteten Strophe des Sängerliedes, aus der sich ein positives Resümee heraus hören ließ.

Am 26. Mai werden die Mitglieder der neuen Stadtverordnetenversammlung gewählt. Ich habe Sie bereits in der letzten Ausgabe unseres Stadtanzeigers dazu eingeladen und möchte es auch nun wieder tun. Prüfen Sie die vorhandenen Wahlprogramme der Parteien und Wählergruppen und schauen Sie, inwieweit diese die Entwicklung unserer Stadt berücksichtigen. Am Wahlsonntag sind die 121 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer in den 13 Wahllokalen unserer Stadt gern bereit, Ihre Stimmzettel zur Wahl der Stadtverordnetenversammlung, zur Wahl des Kreistages und zum Europäischen Parlament entgegen zu nehmen. Allen, die zum Gelingen des Wahltages beitragen, möchte ich bereits vorab danken.

Auch abseits der Wahllokale würde ich mich freuen, viele von Ihnen ab dem 25. Mai im Freibad oder beim Spaziergang durch die Bürgerheide und den Tierpark zu treffen. Bis dahin wünsche ich Ihnen alles Gute und eine schöne Zeit.

 

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Bürgermeister Jörg Gampe