Vorstellung der Fortschreibung des Mittelbereichskonzepts in der Sängerstadtregion

Rückblick auf zehn Jahre Kooperation und KLS (Bund-Länder-Förderprogramm für kleinere Städte und überörtliche Zusammenarbeit)

Am 5. März trafen sich alle beteiligten Akteure der Sängerstadtregion, darunter Amtsdirektoren, Bürgermeister, gewählte Gemeindevertreter und Mitarbeiter der Verwaltungen im Refektorium in Doberlug-Kirchhain um die Fortschreibung des Mittelbereichskonzepts zu besprechen und gemeinsam die letzten zehn Jahre der Zusammenarbeit Revue passieren zu lassen.

Weiterlesen ...

Kulturpreisverleihung des Landkreises Elbe-Elster: Finsterwalder Sänger und künstlerische Leitung des Kammermusikfestivals geehrt

Doppelte Freude für Finsterwalde bei der jährlichen Kulturpreisverleihung des Landkreises Elbe-Elster am 28. Februar: Gleich zwei der vier Preise gehen in die Sängerstadt. In der Kategorie Heimatpflege können sich die vier Finsterwalder Sänger über die Ehrung freuen. In seiner Laudatio führte Landrat Christian Heinrich-Jaschinski aus, dass die singenden Männer in Schwarz, die dem Männerchor „Einigkeit“ Finsterwalde angehören und dort ihr musikalisches Rüstzeug bekommen haben, bei vielen Gelegenheiten in der Stadt und darüber hinaus ihre Stimmen erheben und mit gesungener Heimatpflege für den Bekanntheitsgrad der Finsterwalder Sängertradition sorgen würden.

Weiterlesen ...

Vorlesewettbewerb 2020: Die Regionalsiegerin ist gefunden

Angelique Engelmann vertritt die Sängerstadtregion auf der nächsten Etappe als beste Vorleserin

Dass auch Lesungen ein Teil des Kulturprogramms in unserer zukünftigen Stadthalle sein könnten, hat der Vorlesewettbewerb unserer Grundschüler gezeigt, der am 26. Februar in unserer Stadtbibliothek stattfand. Die Leiterin des Kreismedienzentrums, Marion Ballnat, und unsere Bibliothekarin Anne Horstmann, haben den Kindern aus zehn Grundschulen der Sängerstadtregion einen tollen Vormittag und eine Bühne für ihre Vorlesekünste geboten. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Jörg Gampe begann zunächst die erste Runde: das Lesen des selbstgewählten Textes, den die Teilnehmenden im Vorfeld vorbereitet hatten.

Weiterlesen ...

Straßenbau: Der Gröbitzer Weg wird ein Gemeinschaftsprojekt

Bereits im letzten Jahr erkannte der Entwässerungsbetrieb der Stadt Finsterwalde während einer Routinekontrolle den Erneurungsbedarf am Mischwasserkanal im Gröbitzer Weg. Im Abschnitt Ahornstraße in Richtung Ortsausgang ist die Sanierung von Anfang September bis Ende Oktober 2019 im Zeit- und Kostenrahmen umgesetzt und die Straße danach in ihren Ursprungszustand zurückversetzt worden.

Weiterlesen ...

Nötige Baumfällungen auf dem Friedhof in der Sonnewalder Straße

Neupflanzungen sind im Frühjahr geplant.

„In den letzten Wochen mussten auf dem Friedhof in der Sonnewalder Straße mehrere abgestorbene Fichten und eine abgestorbene Weymouthskiefer festgestellt werden. Leider besteht keine andere Möglichkeit, als die betroffenen Bäume aus Verkehrssicherungsgründen und zur Reduzierung des  Schädlingsbefall in den nächsten zwei Wochen zu  fällen“, erklärt Matthias Witzmann, Fachmann für Grünpflege bei der Stadt Finsterwalde.

Weiterlesen ...

10 Jahre „Haus der kleinen Forscher“ – Die Kita Nehesdorf feiert ein besonderes Jubiläum

„Vivaldi“, „Hundertwasser“ und „Lilienthal“ stehen an den Türen zu den Gruppenräumen in der Kita-Nehesdorf. Seit 2017 geben sich die kleinen Forscher auch in ihren Gruppennamen als solche zu erkennen und zeigen damit deutlich, was eines ihrer liebsten Beschäftigungen in der Kindertagesstätte ist: das Forschen und Entdecken. Ob beim Autorennen mit Magnetantrieb oder beim Untersuchen mit einem Mikroskop- jeden Tag gehen die kleinen Forscher etwas Neuem auf den Grund und haben dabei großen Spaß. Kita-Leiterin Elisa Dietrich erklärt: „Besonders wichtig ist uns, dass die Kinder ermutigt werden, Dinge auszuprobieren und ihren Wissensdurst stillen können. Dabei geht es gar nicht so sehr um die Korrektheit der Ergebnisse, sondern um den Mut Fragen zu stellen und um den Spaß am Entdecken“.

Weiterlesen ...

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Paula Hromada
Außenstelle Langer Damm 22
03238 Finsterwalde
Telefon 03531 / 783 310
E-Mail: pressestelle@finsterwalde.de