Ein bestätigter Corona-Fall in der Kita „Entdeckerland“ - Teilschließung erforderlich

Zu einem weiteren Corona-Fall ist es nun in der Kita „Entdeckerland“ des bik e.V. gekommen. Bei einer Fachkraft wurde das Corona-Virus nachgewiesen. Daher musste der Krippenbereich der Einrichtung geschlossen werden. Insgesamt 6 Fachkräfte und 17 Kinder wurden durch das Gesundheitsamt des Landkreises Elbe-Elster bis zum 26.03.2021 in häusliche Quarantäne geschickt.

Endlich! Das Freizeitzentrum „White House“ ist ab dem 15. März wieder für euch da.

Das lange Warten hat ein Ende. Ab kommenden Montag können wieder Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren das Freizeitzentrum „White House“ besuchen. Das Freizeitzentrum ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 14 bis 19:30 Uhr sowie am 2. und 4. Samstag im Monat von 11 bis 17 Uhr für euch da.

Lasst gemeinsam mit dem Freizeitzentrum schauen, wie in dieser verrückten Zeit das „White House“  wiederbelebt werden kann.

Natürlich müssen auch die Hygiene- und Abstandsregelungen beachtet werden: In allen ausgewiesenen Bereichen ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (OP-Maske) bzw. einer FFP2-Maske Pflicht. Auch die Besucherzahlen sind beschränkt, also am besten vorher anrufen: 03531/ 608182.

Ihr habt Fragen? Dann ruft einfach an! Das Freizeitzentrum freut sich auf euch.

Die Stadtbibliothek und das Stadtarchiv Finsterwalde sind unter Einschränkungen wieder für den Besucherverkehr geöffnet

Mit der neuen Corona-Verordnung des Landes Brandenburg dürfen auch wieder die Stadtbibliothek sowie das Stadtarchiv auf der Grundlage eines individuellen Hygienekonzepts öffnen. So können die Bibliothek und das Archiv nur mit einem Termin wieder besucht werden. Die Terminvergabe erfolgt telefonisch oder per E-Mail (Bibliothek: Telefon 03531 / 2070 oder E-Mail: bibliothek@finsterwalde.de, Archiv: Telefon 03531 783-302 oder E-Mail: archiv@finsterwalde.de). Außerdem ist von allen Besucherinnen und Besuchern der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten und es gilt die Pflicht einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz (FFP2 oder OP-Masken) zu tragen. Die Bibliothek sowie das Archiv freuen sich wieder für den Besucherverkehr öffnen zu dürfen und bitten um Einhaltung aller Hygienemaßnahmen.

Weiterlesen ...

Kurzzeitige Geh- und Radwegsperrung im Kreuzungsbereich der Sonnewalder Straße / Massener Straße

Am Vormittag des 08. März wird im Kreuzungsbereich der Sonnewalder Straße / Massener Straße ein angefahrener Leuchtmast ausgetauscht.

Dabei kommt es zur Einschränkung auf dem Geh- und Radweg. Fußgänger und Radfahrende müssen für die Zeit der Sperrung auf die umliegenden Gehwege ausweichen. Radfahrende müssen beim Ausweichen auf die umliegenden Gehwege absteigen. Die Fahrbahn bleibt von der Maßnahme unberührt. Der Kraftfahrzeugverkehr wird dennoch angehalten, den Kreuzungsbereich mit äußerster Vorsicht und erhöhter Aufmerksamkeit zu passieren.

Weiterlesen ...

Das Kino Weltspiegel hat an der Aktion „Kino leuchtet. Für dich“ teilgenommen

Am vergangenem Sonntag hat sich das Finsterwalder Kino Weltspiegel an der deutschlandweiten Aktion „Kino leuchtet. Für dich“ beteiligt. Mit dieser Aktion wollten die Kinos zeigen, dass sie noch für Ihre Kundinnen sowie Kunden da sind und nicht in Vergessenheit geraten. Daher ging in unterschiedlichsten Formen das Licht in den deutschen Kinos an. Bürgermeister Jörg Gampe: „Das Kino Weltspiegel ist für Finsterwalde ein wichtiger Bestandteil einer lebenswerten Stadt und es haben nicht mehr viele Städte in unserer Größe dieses Glück. Daher hoffe ich, dass uns das Kino noch für eine sehr lange Zeit erhalten bleibt und dass bald wieder Filme über die derzeit stille Leinwand laufen können. Ich freue mich jetzt schon wieder auf die Filmnächte im Finsterwalder Freibad, die bereits seit vielen Jahren in gemeinsamer Kooperation mit dem Kino Weltspiegel und dem Freibad organisiert werden.“ Das Finsterwalder Kino strahlte in herrlichen Violetttönen und zeigte so, dass Kultur weiterhin wichtig ist.

Foto: Kino Weltspiegel

Der Ausbau der Bahnhofstraße in Finsterwalde geht weiter

Die winterlichen Temperaturen haben sich verabschiedetet, sodass die Bauarbeiten in der Bahnhofstraße weitergeführt werden können. Um die verkehrsrechtlichen Einschränkungen so kurz wie möglich zu halten, wurde intern intensiv diskutiert: entweder ein einseitiges Bauen bis in den Sommer hinein oder ein schnelles Bauen unter Vollsperrung bis in den Monat Mai. „Aus Sicht der Stadt Finsterwalde ist ein schnelles Ende der Bauarbeiten die bessere Variante und belastet das Verkehrsaufkommen insgesamt am wenigsten.“, so Tiefbauchef Karsten Pinetzki. Ab Montag, dem 01. März wird die Bahnhofstraße wieder voll gesperrt. Die Sperrung erfolgt von der Linienstraße bis zur Wilhelm-Liebknecht-Straße. Wenn keine Kälteeinbrüche oder Corona-bedingte Verzögerungen auftreten, sollte somit eine Freigabe der Bahnhofstraße Ende Mai möglich sein.

Weiterlesen ...

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Clarissa Leese
Schloßstraße 7/8
03238 Finsterwalde

Schlosshof Eingang G, Zimmer 208
Telefon 03531 / 783 310
E-Mail: pressestelle@finsterwalde.de