Die Sängerstadt Finsterwalde möchte Modellkommune für erste Corona-Lockerungen werden

Die Stadt Finsterwalde verfolgte bereits in den vergangenen Tagen sehr aufmerksam  die modellhaften Wege, die zum Beispiel auch die Städte Rostock, Potsdam oder Tübingen gehen möchten, um mit konsequenten Testungen zukünftige Öffnungen vor Ort zu ermöglichen. „Besonders die Einzelhändler, Gastronomen, Dienstleister und Kulturschaffenden sind von den Maßnahmen der Eindämmungsverordnung im Land Brandenburg hart betroffen. Schon während des ersten Corona-Lockdowns im vergangenem Jahr, haben sich unsere Einzelhändler und Gastronomen sehr gute Hygienekonzepte überlegt. Ich habe daher kein Verständnis, dass die großen Supermärkte sowie deren Parkplätze überfüllt sind und die Geschäfte in unserer Innenstadt lange Zeit nicht öffnen durften und nun nach der kurzen Öffnungszeit wieder schließen mussten. Auch unsere Gastronomen können sich seit Dezember nur mit Liefer- oder Abholdienste über Wasser halten und unsere Kulturschaffenden stehen bei der Öffnungsstrategie an letzter Stelle. Der Unmut der Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister macht sich außerdem bei den regelmäßig stattfindenden stillen Protesten bemerkbar. Mit dem Sängerstadt-Unterstützer-Gutschein, gezielten Werbemaßnahmen, dem Aussetzen der Sondernutzungsgebühren für die Warenpräsentation sowie für das Aufstellen von Werbeelementen unterstützen wir unsere Gewerbetreibenden bereits. Mit dem Modellprojekt möchten wir noch einen Schritt weiter gehen.“, so Bürgermeister Jörg Gampe.

Weiterlesen ...

34 Preisträgerinnen und Preisträger von der Kreismusikschule Gebrüder Graun konnten sich beim 58. Regional- und Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ erfolgreich präsentieren

Am vergangenem Wochenende fand in der diesjährigen Gastgeberstadt Schwedt/ Oder der 58. Regional- und Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ statt. Von den insgesamt 127 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, war die Kreismusikschule Gebrüder Graun mit 34 Preisträgerinnen und Preisträgern außerordentlich stark vertreten. Darüber hinaus konnten sich neun der erfolgreichen Musikschultalente von der Kreismusikschule zum Bundeswettbewerb in der Hansestadt Bremen qualifizieren.

Weiterlesen ...

Der Sängerstadt-Unterstützer-Gutschein für Kultur, Handel und Gastronomie

Zur weiteren Unterstützung unserer Kulturschaffenden, unserer Händler und unserer Gastronomen in der Stadt Finsterwalde, haben die Fraktionsvorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung am 17.03.2021 im Hauptausschuss der Stadt den einstimmigen Beschluss für eine Sonderedition des Sängerstadtgutscheins gefasst.

Das Besondere an diesen Gutscheinen ist die zusätzliche Unterstützung der Händler durch die Stadt Finsterwalde, in dem sie je 10 Prozent des Gutscheinwertes übernimmt.

Alle Informationen zur Bestellung der Gutscheine finden Sie unter: www.finsterwalde.de/wirtschaft/saengerstadtgutschein

Video: TV & Video Produktion Finsterwalde

Im ersten Auftaktgespräch zur Sanierung der Landesstraße 62 wurde der Ausbau des ersten Abschnitts verabredet

Der Landesbetrieb Straßenwesen und die Stadt Finsterwalde waren sich in einem ersten Auftaktgespräch Ende Februar einig, dass die Rosa-Luxemburg-Straße im Stadtgebiet von Finsterwalde eine der übergeordneten Straßen ist, deren Zustand einen Handlungsbedarf erzeugt. Es wurde auch darüber gesprochen, dass die Sanierungsbestrebungen nicht an der Bayernstraße aufhören dürfen. Somit konnten sich alle Anwesenden auf einen ersten Bauabschnitt zur Sanierung der L62 in der Ortslage Finsterwalde beginnend an der Regina-Kreuzung bis einschließlich der Anbindung der Bayernstraße unter der Federführung des Landesbetriebes Straßenwesen einigen.

In diesem Abschnitt sollen alle Medien saniert sowie der Straßenkörper ausgetauscht werden. Die Gehwege sollen nach den heutigen Anforderungen bis hin zu den taktilen Leiteinrichtungen angepasst werden. Hierzu ist natürlich eine zwischen den Akteuren eng abgestimmte Planung erforderlich. Für das Jahr 2021 sind auch schon konkrete Schritte vorgesehen.

Weiterlesen ...

Corona-Notbremse in Brandenburg

Das Land Brandenburg beabsichtigt mit Wirkung vom 22.03.21 eine neue Eindämmungsverordnung zu verabschieden.

Nachstehende Regelungen sollen gelten.

Sängerstadt-Unterstützer-Gutschein für Kultur, Handel und Gastronomie!

Seit nun fast einem Jahr müssen die Unternehmen, Händler, Gastronomen, Dienstleister und Kulturschaffende in der Sängerstadt mit den Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie leben. Hygienekonzepte erstellen und umsetzen, zusätzliche Schutzausrüstungen beschaffen und zusätzliche Sorgfalt im Umgang mit ihren Kunden pflegen, zählten nun zum Alltag. Der Handel musste bereits im vergangenem Frühjahr ein erstes Mal schließen. Mit dem noch länger andauernden zweiten Lockdown, müssen die Gewerbetreibenden in der Stadt mit hohen Umsatzeinbußen sowie Existenzängsten leben.

Weiterlesen ...

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Clarissa Leese
Schloßstraße 7/8
03238 Finsterwalde

Schlosshof Eingang G, Zimmer 208
Telefon 03531 / 783 310
E-Mail: pressestelle@finsterwalde.de