Finsterwalde gewinnt 9. Landeswettbewerb „kinder- und familienfreundliche Gemeinde“

Unter 22 Gemeinden stach die Sängerstadt mit einem guten Miteinander und der Vielfalt der Angebote aus dem Bewerberfeld heraus

Die eingereichte Bewerbung und der Besuch vor Ort überzeugten die Jury „mit einer sehr guten Kinder- und Jugendbeteiligung. So gibt es einen Baby-Empfang beim Bürgermeister und eine Bürgermeisterfragestunde für Jugendliche, einen Arbeitskreis Jugendarbeit, der regelmäßig die Bedürfnisse von Kindern, Jugendlichen und Familien ermittelt, sowie ein „Streetworker-Projekt“ an den Schulen. Verlässliche Unterstützer wie die Sparkasse, die Stadtwerke, die Wohnungsgesellschaft und die ansässigen Kultur- und Sportvereine helfen mit, das Freizeitangebot weiter zu verbessern und die Stadt insgesamt familien- und kindergerecht zu gestalten.

Weiterlesen ...

Tag der Kinderbetreuung am 14. Mai

Sie sind Spielgefährt/innen, Forscher/innen, Musiker/innen, Vorbilder und vieles mehr – Hunderttausende Erzieherinnen und Erzieher, Tagesmütter und Tagesväter, Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger betreuen täglich die jüngsten Mitglieder unserer Gesellschaft. Doch nicht nur für Kinder sind diese Fachkräfte wichtig. Ohne sie wäre auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf häufig nicht oder nur sehr schwer umsetzbar. Zeit, DANKE zu sagen: Heute ist der Tag der Kinderbetreuung! Danke für Eure tägliche Arbeit!
Mehr als 1200 Kinder werden in Finsterwalder Kitas (in städtischer und freier Trägerschaft) und bei Tagesmüttern betreut - Tendenz steigend, denn die Geburtenrate in unserer Sängerstadt geht nach oben. Informationen über die verschiedenen Betreuungsmöglichkeiten befinden sich hier und weitere Infos zum Tag der Kinderbetreuung hier.

Feuerwehrkameraden erhalten neue Einsatzkleidung

Am 26. April erhielten die Kameradinnen und Kameraden der Löschzüge Mitte und Nehesdorf ihre neue Einsatzbekleidung des Herstellers DEVA, die in den letzten beiden Jahren beschafft wurde. Für die Anpassung wurde jeder einzeln "Maß genommen", sodass die Jacken und Hosen optimal sitzen und im Einsatz den größtmöglichen Komfort bieten.

Weiterlesen ...

Mehr als 100 Finsterwalder machten ihr Freibad „saisonfertig“

Bei strahlendem Sonnenschein und bester Versorgung mit Getränken und Deftigem aus der Gulaschkanone zum Feierabend fanden sich mehr als 100 Paar helfende Hände am 5. Mai im Freibad ein, um das Schwimmstadion der Freundschaft von allerlei Unkraut und „Winterschmutz“ zu befreien. Außerdem wurde eine Umkleidekabine auf der Wiese, gegenüber der Tribüne, gebaut. Viele Gesichter waren bereits aus den vergangenen acht Jahren bekannt, solang findet der alljährliche Arbeitseinsatz bereits statt. Aber auch ein paar neue, unter ihnen viele Kinder und Jugendliche, waren dabei.

Weiterlesen ...

„Leben ist mee(h)r“ – 23. Sparkassen-KUNSTallee mit Werken von Ramona Kiesnere eröffnet

Sie ist Englisch-Lehrerin in ihrem Heimatland Lettland und sucht weder die große Bühne noch die Galerien dieser Welt.  Genau mit dieser Bescheidenheit und ihren farbenfrohen Malereien verzauberte die lettische Künstlerin Ramona Kiesnere die ersten Besucher bei der Eröffnung ihrer Ausstellung im Rahmen der 23. Sparkassen KUNSTallee. Bürgermeister Jörg Gampe lobte die Künstlerin und engagierte Bürgerin von Salaspils für ihre „lebensfrohen Motive, die Lust auf den Sommer machen“ und führte in seiner Laudatio aus, auf welch vielfältige Weise sie sich für die Finsterwalder Partnerstadt Salaspils engagiert. In das „Loblied“ stimmte auch der Salaspilser Bürgermeister Raimunds Cudars ein, der gemeinsam mit seiner Kollegin Daiga Veinberga ebenfalls zur Ausstellungseröffnung nach Finsterwalde gekommen war.

Weiterlesen ...

Am 5. Mai wird das Freibad „saisonfertig“ gemacht

Wie in jedem Jahr sind helfende Hände gern gesehen

Bevor es am 26. Mai mit der diesjährigen Freibadsaison losgehen kann, gibt es noch einige kleinere Arbeiten im Schwimmstadion der Freundschaft zu tun. Damit diese schnell erledigt sind, rufen Stadt und Stadtwerke alle Finsterwalderinnen und Finsterwalder am 5. Mai von 9-12 Uhr zum Arbeitseinsatz in ihrem Freibad auf. Hilfe wird bei „typischer  Gartenarbeit“ wie Unkraut jäten, Laub harken und dem Verschneiden der Hecke, aber auch bei kleineren Reparaturen benötigt. Wer hat, kann sein Arbeitsgerät gern mitbringen, für alle anderen wird der Wirtschaftshof Harken, Schippen und Hacken bereitstellen. „Wir haben in den vergangenen Jahren immer viele fleißige Helferinnen und Helfer dabei gehabt, deswegen bin ich zuversichtlich, dass die Finsterwalder auch in diesem Jahr kräftig zupacken werden, um das Freibad für die Badesaison bereit zu machen“, so Bürgermeister Jörg Gampe. Für das leibliche Wohl der Helferinnen und Helfer serviert die Freiwillige Feuerwehr wieder Deftiges aus der Gulaschkanone

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Paula Vogel
Außenstelle Langer Damm 22
03238 Finsterwalde
Telefon 03531 / 783 310
E-Mail: pressestelle@finsterwalde.de