Notwendige Baumpflegearbeiten in der Bürgerheide

Liebe Bürgerinnen und Bürger in und um Finsterwalde,

aufgrund der mehrfachen Nachfrage hier noch einmal die Pressemitteilung aus dem März-Stadtanzeiger zu notwendigen Baumpflegearbeiten in unserer Bürgerheide. Das vergangene Jahr hat mit der langen Dürreperiode und anschließendem Schädlingsbefall große Schäden vor allem an den Kiefern in der "grünen Lunge" unserer Stadt verursacht.

Der Blauen Kiefernprachtkäfer, der Großen Waldgärtner, der Scharfzähnige Kiefernborkenkäfer und der Zwölfzähnige Kiefernborkenkäfer sowie bei der Fichte der Buchdrucker und der Kupferstecher haben zahlreiche Schäden am Baumbestand angerichtet, wovon auch die Bürgerheide in Finsterwalde als Erholungsgebiet stark betroffen ist. Bereits jetzt befinden sich hohe Anteie von geschädigtem Holz durch Borken- und Prachtkäfer in den umliegenden Kiefern- und Fichtenbeständen.

Daher muss zwingend eine Sanierung in den befallenen Beständen vorgenommen werden. Für die Waldbesitzer bedeutet dies, dass eine schnelle Reaktion auf Ihren Waldflächen erfolgt. Damit ist konkret das Kontrollieren des Bestandes auf befallene Bäume gemeint. Die befallenen Bäume müssen schnellstmöglich aus den betroffenen Beständen entnommen und abtransportiert werden. Passiert dies nicht, besteht die große Gefahr, dass die Larven der Schädlinge nach ihrer Entwicklung ausfliegen und sich in den verbleibenden Waldbeständen ausbreiten. Dabei käme es zu weiteren Befallsherden und die Schäden würden größer, was zum vollständigen Absterben des Bestandes führen könnte.

Durch die notwendigen Eingriffe in die Waldbestände wird es flächenweise zu Beeinträchtigungen für den Besucher- und Erholungsverkehr kommen, hierfür wird im Zeitraum der Arbeiten um Verständnis gebeten. Um eine möglichst schnelle Durchführung wird sich bemüht. Durchführungszeitraum:

Monate März - Juni/Juli.

Bei Fragen steht Ihnen Ihr zuständiger Förster, Herr Manig, gern zur Verfügung.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Paula Vogel
Außenstelle Langer Damm 22
03238 Finsterwalde
Telefon 03531 / 783 310
E-Mail: pressestelle@finsterwalde.de