Neue Stadtverordnetenversammlung gewählt

 

7469 wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger haben am 26. Mai ihre Stimmen abgegeben.

Am 26. Mai fanden in Finsterwalde neben den Wahlen des Europäischen Parlaments und des Kreistags auch die Wahlen für die 7. Stadtverordnetenversammlung statt.

Die Verteilung der Stimmen ergibt sich wie folgt:

CDU: 31,6 % (9 Sitze)

BfF: 14,7 % (4 Sitze) 

UBF: 14,0 % (4 Sitze)

AfD: 13,6 % (4 Sitze)

DIE LINKE: 11,5 % (3 Sitze)

SPD: 10,9 % (3 Sitze)

Grüne / B90: 3,7 % (1 Sitz) 

Folgende Personen sind damit, vorausgesetzt sie nehmen die Wahl an, als neue Stadtverordnete gewählt:

Rainer Genilke, Andreas Holfeld, Thomas Zimniak, Thomas Freudenberg, Jonas Gallin, Beate Seidel-Schadock, Sebastian Loos, Manfred Schäfer, Susanne Bellisch-Schwendtke, Marco Müller, Udo Linde, Karin Horst, Peer Mierzwa, Katharina Treibmann, Dominic Hake, Ernst Hampicke, Edelgard Knispel, Marlies Homagk, Susann Kuhn, Uwe Kupillas, Herbert Brendel, Maik Starick, Ingo Schmidt, Gerhard Strauß, Ronny Zierenberg, Andrea Eule, Sandra Lehmann und Stephanie Rüstig.

In der konstituierenden Sitzung wählen die neu gewählten Stadtverordneten aus ihrer Mitte heraus einen Vorsitzenden und dessen Stellvertreter. Auch der Bürgermeister ist geborenes Mitglied der Stadtverordnetenversammlung.

Die Wahlbeteiligung betrug 53,7 %. Damit liegt sie höher als bei den letzten Kommunalwahlen am 25. Mai 2014 mit 42,9 %. 125 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer zählten die 21.399 abgegeben Stimmen aus.

 

Alle Ergebnisse vom Wahltag des 26. Mai 2019 finden Sie hier.