Sanierungsarbeiten in der Tuchmacherstraße

Für Verkehrseinschränkungen vom 7.-25. Oktober wird um Verständnis gebeten.

In der Tuchmacherstraße wird vom 7. bis voraussichtlich 25. Oktober auf beiden Seiten die Pflasterrinne saniert. Betroffen ist der Bereich Friedenstraße bis Schützenstraße, wo zeitweise Einschränkungen für den Verkehr nötig sein werden. Die stellenweise aufgebrochene Betonverfugung der Straße wird durch Wasserstrahl gereinigt und neu verfugt. Für diese Arbeiten ist eine halbseitige Sperrung nötig, um die Sicherheit der Arbeitenden zu gewährleisten. Die Sperrung erfolgt als Wanderbaustelle auf einer Länge von ca. 15 Metern.

Weiterlesen ...

Teil des Mischwasserkanals im Gröbitzer Weg muss saniert werden

Ab Anfang September bis Ende Oktober wird dafür eine Vollsperrung ab Ecke Ahornstraße nötig.

Bei einer Routinekontrolle durch den Entwässerungsbetrieb der Stadt Finsterwalde wurde ein kurzfristiger Sanierungsbedarf in einem Abschnitt des Mischwasserkanals im Gröbitzer Weg festgestellt. Entsprechend des Zustandes müssen die bestehenden Mischwasserhauptanschlüsse bis zum Board erneuert werden. Dafür ist eine Vollsperrung des Gröbitzer Wegs ab dem Abzweig Ahornstraße in Richtung Ortsausgang nötig, die Zufahrt zum TAFEL-Logistikzentrum ist jedoch gewährleistet. Eine entsprechende Umfahrung für diejenigen, die aus Richtung Norden in die Stadt kommen oder diese auf dem Gröbitzer Weg verlassen möchten, wird ausgeschildert.

 

Bauarbeiten an der Kreuzung „Große Unterführung“ beginnen am 13. Mai

Ab dem 13. Mai starten die Arbeiten am dritten Bauabschnitt der Berliner Straße. Die gesamte Kreuzung Berliner Straße-Sonnewalder Straße-Forststraße-Bahnhofstraße, die den meisten Finsterwaldern als Kreuzung „an der großen Unterführung“ bekannt ist, wird zu einem Kreisverkehr umgebaut und dabei der gesamte Straßenkörper erneuert.

Um einen reibungslosen Bauablauf gewährleisten zu können, sind verschiedene Straßensperrungen nötig:

Weiterlesen ...

Feierliche Verkehrsfreigabe der Friedenstraße

Die vier Finsterwalder Sänger gehören zur Straßeneröffnung wie das festliche Durchschneiden des Bandes und ließen es sich nicht nehmen, auch die Bauarbeiten in der Friedenstraße mit zwei Extra-Strophen zu kommentieren. Die versammelten Anwohner, Vertreter der Baufirmen, Stadtverordnete und Bürgermeister Jörg Gampe entlockten sie damit ein Schmunzeln. „Wir wollten das Ende des Bauzeitraumes ursprünglich für den 30. Oktober festlegen, die Baufirma meinte, dass sie das schneller schafft und schlug Anfang September vor – jetzt sind wir etwa in der Mitte gelandet. Der Baugrund, die extreme Sommerwitterung und die Materialbeschaffung haben es meinen Kollegen und der ausführenden Baufirma schwer gemacht, geschafft haben sie es dennoch und dafür danke ich ganz herzlich“, resümierte Bürgermeister Jörg Gampe bei der feierlichen Verkehrsfreigabe am 12. Oktober.

Weiterlesen ...

Neugestaltung der Außensportanlagen an der Grundschule Nehesdorf

Trotz miserablem Spatenstichwetters ist der 12. Juli auch in diesem Jahr ein schöner Tag für die Grundschule Finsterwalde-Nehesdorf. Bürgermeister Jörg Gampe, Schulleiterin Sylke Magister und Fachbereichsleiter Frank Zimmermann konnten gemeinsam die ersten Spaten voller „alter Erde“ ausheben, die in den nächsten Wochen Platz für die neuen Außensportanlagen an der Grundschule machen soll. Bis zum Ende der Herbstferien entstehen an dieser Stelle ein Multifunktionssportfeld mit Polythanbelag, eine Laufbahn, ein Bolzplatz mit Basketballerweiterung, eine Schwebebalkenkombination und weitere Voraussetzungen für einen künftig noch besser zu gestaltenden Sportunterricht

Weiterlesen ...

Grundschule Nehesdorf jetzt barrierefrei erreichbar

Mit einer tollen musikalischen Einlage bedankten sich die Kinder der Grundschule Nehesdorf beim Planer Gerd Nestler und den 13 beteiligten Baufirmen dafür, dass sie im Zeit- und Kostenplan geblieben waren und dem Gebäude in der Kantstraße eine tolle Aufwertung gebracht hatten. Das Gebäude ist ab sofort barrierefrei erreichbar, sodass gehbeeinträchtigte Kinder jeden Raum auf den verschiedenen Etagen erreichen könnten. Damit ist der erste Schritt zur barrierefreien Gestaltung der städtischen Grundschulen getan. In den kommenden Monaten und Jahren ist dies auch für die Grundschule Nord und die Grundschule Stadtmitte in Planung. Bürgermeister Jörg Gampe schloss sich den Dankesworten der Kinder und von Schulleiterin Sylke Magister an und hob hervor, dass von 320 000 Euro, die investiert wurden,  80 Prozent Fördermittel eingeworben worden konnten. Gefördert wurde die Maßnahme durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen des NESUR-Programms.

 

Weiterlesen ...

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Paula Hromada
Außenstelle Langer Damm 22
03238 Finsterwalde
Telefon 03531 / 783 310
E-Mail: pressestelle@finsterwalde.de