Goldene Ehrennadel des Kreissportbundes für Dieter Pätzold

Mit der Louis-Schiller-Medaille wurde sein ehrenamtliches Engagement für den Radsport in der Sängerstadtregion bereits 2016 geehrt.

Der Name von Dieter Pätzold ist in Finsterwalde untrennbar mit dem Radsportverein RSV verbunden. Seit Jahrzehnten entdeckt, trainiert und fördert er hier Talente und hat dabei unzählig viele Trainingskilometer und -stunden auf dem Tacho. Seine Leidenschaft für den Radsport ist bereits in den 70er Jahren beim Trainieren mit seinen Kindern entfacht worden.

Zunächst war er Trainer und Mechaniker. Später gründet er den Radsportverein Finsterwalde (RSV) und ist bis heute eine treibende Kraft im Verein. Radsportveranstaltungen wie das Cityrennen oder das Querfeldeinrennen hat er in Finsterwalde etabliert. Für dieses großartige Engagement verlieh die Stadt Finsterwalde ihm 2016 die Louis-Schiller-Medaille, die höchste Auszeichnung für bürgerschaftliches Engagement.

Der letzte große Erfolg in Dieter Pätzolds Talentschmiede ist eben zweifache Weltmeisterin auf der Bahn geworden: Die Werenzhainerin Clara Schneider ist schon lange an der Sportschule und ihrem RSV dennoch treu geblieben. "Wir gratulieren Dieter Pätzold herzlich zur Auszeichnung mit der Goldenen Ehrennadel des Kreissportbundes und danken ihm für sein großartiges Engagement. Wenn man die Liste an Erfolgen sieht, die seine Nachwuchstalente erringen konnten, ist offensichtlich, dass er mit Leidenschaft und großer Fachkenntnis des Radsports am Werk ist", sagt Bürgermeister Jörg Gampe.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Paula Hromada
Schloßstraße 7/8
03238 Finsterwalde


Telefon 03531 / 783 310
E-Mail: pressestelle@finsterwalde.de