dm-Drogeriemarkt eröffnet Corona-Schnelltest-Zentrum

Die Drogerie dm hat gestern ihr Corona-Schnelltest-Zentrum in der Berliner Straße geöffnet. Seit mittags 12 Uhr können sich dort nun die Bürgerinnen und Bürger kostenlos mit einem Corona-Schnelltest testen lassen. Die Drogeriekette hat deutschlandweit über 1.000 Testzelte geplant und auch dm-Filialleiterin Stefanie Stehler wollte sich dieser Initiative anschließen, die bisher große positive Resonanz aus verschiedenen Richtungen erfährt. Der Termin kann einfach und bequem vorab online gebucht werden. Mit der Terminbestätigung via E-Mail kann dann im Testzelt der Schnelltest von extra geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durchgeführt werden. Das zertifizierte Testergebnis wird ebenfalls über E-Mail zugeschickt. Zudem ist eine Verbindung zur Corona-Warn-App möglich.

Bürgermeister Jörg Gampe: „Umfangreiches Testen ist ein wichtiger Baustein zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Daher freue ich mich umso mehr, dass uns mit dem dm-Drogeriemarkt hier in Finsterwalde ein weiterer Leistungserbringer zur Verfügung steht. Bereits mit Medizintechnik & Sanitätshaus Kröger GmbH konnte die Stadt Finsterwalde Ende März einen Partner für die Teststrategie gewinnen. Diese Eigeninitiativen begrüße ich ausdrücklich, zumal der modellhafte Weg mit einer konsequenten Teststrategie langsam die Normalität in die Sängerstadt bringen kann und den Bürgerinnen sowie Bürgern Sicherheit beim Einkaufen in den Geschäften, bei den Restaurantbesuchen und in den Kultureinrichtungen gibt.“

Mit der Elbe-Ambulance, einer landkreisweiten Initiative, wird es ab Anfang Juni ein weiteres mobiles Test-Zelt in Finsterwalde geben. Am Dienstag von 14 bis 18 Uhr sowie am Freitag von 08 bis 12 Uhr wird die mobile Teststation den Bürgerinnen und Bürgern kostenlose Tests auf dem Marktplatz anbieten.