Vielversprechende junge Fachkräfte ausgezeichnet

Niederlausitzer Kreishandwerkerschaft und Sparkassenstiftung ehren herausragende Azubis

Bereits zum 18. Mal konnten sich junge Auszubildende aus dem gesamten Elbe-Elster-Kreis über die Auszeichnung mit dem Ausbildungspreis der Niederlausitzer Kreishandwerkerschaft und der Sparkassenstiftung "Zukunft Elbe-Elster-Land" freuen. Die fünf diesjährigen Preisträger arbeiten in unterschiedlichen Gewerken und haben dennoch mehrere, starke Gemeinsamkeiten: In dem, was sie tun, sind sie hervorragend, sie lieben ihre Arbeit und sie bringen sich ehrenamtlich in die Gesellschaft ein. "Es ist in jedem Jahr wunderbar zu sehen, dass wir so talentierte junge Leute in unserer Region haben, die ihre Arbeit mit Begeisterung ausüben und sich auch noch zusätzlich im Ehrenamt engagieren", lobte Bürgermeister Jörg Gampe.

Die fünf diesjährigen Presiträger sind Lydia Günther aus Kröbeln (Konditorin, Bäckerei Bubner e.K.), Florian Schadock (Industriemechaniker, Kjellberg Maschinenfabrik GmbH), Annabell Klaue (Kauffrau im Gesundheitswesen, Meidzintechnik- und Sanitätshaus Harald Kröger GmbH), Luise Tews (Raumausstatterin, Wohnideen Sandra Lebedies) und Marco Handschuh (Landwirt, Agrargenossenschaft Werenzhain eG). Jeder von ihnen darf sich über 1000 Euro Preisgeld freuen. Lobende Worte richtete auch die brandenburgische Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Frau Susanna Karawanskij an die jungen Fachkräfte.

Seit 2002 wurde der Preis jährlich vergeben, insgesamt wurden 292 junge Leute bedacht. Seit einigen Jahren zählen auch die Kreishandwerkerschaft, die IHK Cottbus und der Kreisbauernverband zum Unterstützerkreis.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Paula Hromada
Außenstelle Langer Damm 22
03238 Finsterwalde
Telefon 03531 / 783 310
E-Mail: pressestelle@finsterwalde.de