Das elfte Finsterwalder Kammermusik Festival startet am 26. Februar

Bald ist es wieder so weit: Nachdem im vergangenen Jahr das zehnte Finsterwalder Kammermusik Festival aufgrund der Pandemie unterbrochen werden musste und die Konzerte im Sommer im Schlosspark sowie im Advent in digitaler Form nachgeholt werden konnten, startet auch in diesem Format das elfte Finsterwalder Kammermusik Festival. Unter dem Motto “digital & real” werden sechs Konzerte vom 26. Februar bis 5. April immer freitags 19:30 Uhr stattfinden. Für den Fall, dass Publikum real anwesend sein darf, ist die Aula des Sängerstadtgymnasiums reserviert. Zusätzlich werden aber alle Konzerte professionell mitgeschnitten und am darauffolgenden Sonntag um 18 Uhr digital ausgestrahlt.

Im Mittelpunkt der Konzerte werden in diesem Jahr die Werke von Komponistinnen stehen. Die wohl bekanntesten unter ihnen sind Clara Schumann, die Ehefrau Robert Schumanns sowie Fanny Hensel, die Schwester Felix Mendelssohn-Bardholdys. Während Clara Schumann kaum eine Komposition zu Lebzeiten veröffentlichte, wurde Fanny Hensel von ihrem Ehemann unterstützt und ermutigt ihre Werke zu veröffentlichen. Neben diesen beiden gibt es natürlich noch viele weitere Komponistinnen aus diversen Epochen. Mit Louise Farrenc, Nadia und Lili Boulanger, Alma Mahler-Werfel, Rebecca Clarke und einigen anderen können Sie auf ein sehr vielfältiges Programm gespannt sein.

„Mit den Streaming-Produktionen beschreiten wir neue Wege und hoffen neben dem regionalen Publikum noch mehr Menschen erreichen zu können. Als einer der wenigen Veranstalter möchten wir in dieser kargen, kulturarmen Zeit genau jetzt eine Möglichkeit für Konzerte anbieten. Auch wird zum diesjährigen Kammermusik Festival der zukünftige Flügel der Stadthalle der Marke Steinway&Sons eingeweiht, der vom Verein der Kulturfreunde K3 zur Verfügung gestellt wurde.“, so Bürgermeister Jörg Gampe.

Neben altbekannten Ensemble aus den vergangenen Jahren wie beispielsweise dem Posaunenquartett OPUS 4 mit Posaunisten des Gewandhausorchesters Leipzig, dem Eisa Trio mit Musikern aus dem Divanorchester oder dem Amalia Quartett mit Musikerinnen des deutschen Nationaltheaters Weimar, freuen wir uns ganz besonders, dass ein weiteres Konzert aus dem vergangenen Jahr nachgeholt werden kann. Höhepunkt wird jedoch ein russischer Duo-Abend mit dem international bekannten Pianist Martin Helmchen und seiner Cellistin Marie-Elisabeth Hecker sein. In diesem Jahr ist er endlich unserer Einladung nach Finsterwalde gefolgt. Abgerundet wird das Festival mit dem Abschlusskonzert am Ostermontag, dem 5. April um 17 Uhr mit drei jungen Damen um die Pianistin Natalia Pegarkova-Barenboim und einem Programm ausschließlich mit Werken von Komponistinnen.

Die Konzertkarten mit dem Zugangscode für das Streaming-Konzert sind über das Ticketportal Reservix gegen eine Gebühr von 15,00 Euro zuzüglich Verkaufsgebühren erhältlich. Die Tickets können bis 60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn des Streaming-Konzertes gekauft werden, danach schließt der Verkauf. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage des Finsterwalder Kammermusik Festivals.

 

Das Programm 2021 – in der Übersicht:

 

Konzert/ Aufzeichnung | 26. Februar 2021 | 19:30 Uhr | Aula Sängerstadtgymnasium

Stream | 28. Februar 2021 | 18:00 Uhr

OPUS 4

Jörg Richter (Sopranposaune, Altposaune, Tenorposaune, B-Tenor-Barockposaune)

Dirk Lehmann (Tenorposaune, Barockposaune)

Michael Peuker (Tenorposaune, Barockposaune)

Wolfram Kuhnt (Bassposaune, Barockposaune)

 

Konzert/ Aufzeichnung | 05. März 2021 | 19:30 Uhr | Aula Sängerstadtgymnasium

Stream | 07. März 2021 | 18:00 Uhr

Amalia Quartett

Barbara Seifert (Violine)

Astrid Schütte (Violine)

Almut Bormann (Viola)

Astrid Müller (Cello)

 

Konzert/ Aufzeichnung | 12. März 2021 | 19:30 Uhr | Aula Sängerstadtgymnasium

Stream | 14. März 2021 | 18:00 Uhr

Trio Eisa

Jussef Eisa (Klarinette)

Johanna Zmeck (Klavier)

Nassib Ahmadieh (Violoncello)

 

Konzert/ Aufzeichnung | 19. März 2021 | 19:30 Uhr | Aula Sängerstadtgymnasium

Stream | 21. März 2021 | 18:00 Uhr

Martin Helmchen und Marie-Elisabeth Hecker

 

Konzert/ Aufzeichnung | 26. März 2021 | 19:30 Uhr | Aula Sängerstadtgymnasium

Stream | 28. März 2021 | 18:00 Uhr

„Gestillte Sehnsucht“

Antigone Papoulkas (Mezzosopran)

Florian Richter (Viola)

Ludmilla Kogan (Klavier)

 

Konzert/ Aufzeichnung | 05. April 2021 | 19:30 Uhr | Aula Sängerstadtgymnasium

Stream | 11. April 2021 | 18:00 Uhr

Les Voix des Femmes – Die Stimmen der Frauen

Sofia Livotov (Sopran)

Natalia Pegarkova (Barenboim, Klavier)

Reham Fayed (Flöte)

 

Foto:© diepiktografen.de

Kultur und Städtepartnerschaft

Schloßstraße 7/8
03238 Finsterwalde
Frau Nauman 03531 783 502
Schlosshof, Eingang G, Zi. 208

E-Mail: kultur@finsterwalde.de

Dienstag 9 bis 12 und 13 bis 18 Uhr
Donnerstag 9 bis 12 und 13 bis 17 Uhr
und nach Vereinbarung

Finsterwalder Kammermusikfestival

>> Website