Inhalt

Finsterwalder Weihnachtsmarkt: Standbetreiber locken mit vielfältigem Angebot für Groß und Klein

Die aktuellen Temperaturen und die frühzeitig einsetzende Abenddämmerung lassen es langsam erahnen: Der Winter naht mit großen Schritten. Schon bald steht der erste Advent vor der Tür – und somit sind es nur noch vier Wochen bis zum Finsterwalder Weihnachtsmarkt. Traditionell findet dieser wieder am dritten Adventswochenende vom 15. bis 17. Dezember statt. Mit dem Aufstellen des Weihnachtsbaumes auf dem Finsterwalder Markt wurde damit gestern die Vorweihnachtszeit eingeläutet. Und es ist ein echter Finsterwalder. Denn die 1,9 Tonnen schwere und rund 14 Meter hohe Tanne stammt aus der Schacksdorfer Straße.

Kleinkunst und Kultur

Rund um diese imposante Tanne wird sich in etwa vier Wochen wieder der Finsterwalder Weihnachtsmarkt erstrecken – unter anderem mit pfiffigen Geschenkideen für das heimische Weihnachtsfest. Am Stand von Katharina Madry und Aline Müller gibt es unter anderem Geschenkartikel im Makramee-Stil und Kinderbücher, Galina Eckert bietet handgefertigte Kerzen an und „Meine Confiserie“ aus der Südpassage wird wieder mit verschiedenen süßen Geschenkideen vor Ort sein. Der Sängerfestverein ist ebenfalls mit einem eigenen Stand dabei: Zur Bewerbung für das im nächsten Jahr stattfindende traditionelle Stadtfest gibt es bereits zum diesjährigen Weihnachtsmarkt Geschenkartikel und Merchandise-Produkte zu ergattern. Auch der MCE Männerchor "Einigkeit" e.V. blickt schon auf das nächste Jahr und gibt mit mehreren kurzweiligen Karnevals-Auszügen den Weihnachtsmarkt-Besuchern Einblicke in das Sängerkarneval-Programm 2024 und bietet am dazugehörigen Stand auch direkt die Eintrittskarten dafür zum Verkauf an.

Ein buntes Angebot für kleine Gäste

Da Weihnachten vor allem für die kleinen Gäste ein ganz besonderes Fest ist, locken auch in diesem Jahr wieder verschiedene Angebote für Kinder: In einem großen Kinderzelt lädt Tullilo ein zu Hüpfburgenspaß, Weihnachtsbasteln und einer Kleinkinderecke – ein Angebot, das sich bereits im letzten Jahr großer Beliebtheit erfreute. Auch auf das kostenlose Fahrvergnügen mit dem Kinderkarussell von Zirkus Sperlich können sich die kleinen Weihnachtsmarktbesucher erneut freuen. Am Samstag und Sonntag wird auch der Weihnachtsmann wieder einen Abstecher zum Finsterwalder Weihnachtsmarkt machen und am Nachmittag die Kinder mit der ein oder anderen Kleinigkeit beschenken.

Kulinarische Gaumenfreuden

Aber auch kulinarisch hat der Finsterwalder Weihnachtsmarkt in diesem Jahr einiges zu bieten: Bei André Ziert, bekannt vom Finsterwalder Wochenmarkt, gibt’s Original Thüringer Rostbratwürste, Langos Maxe bietet neben Langos auch Kesselgulasch an und das Finsterwalder Brauhaus lädt unter anderem zu Grünkohl mit Knacker ein. Bei Tullilo gibt‘s Pommes, Erbsensuppe und Schnitzelbrötchen, bei Glaser Catering Bratwurst und Hotdogs und beim Sängerfestverein verschiedene Grillprodukte. Gäste am Stand vom Verein der Langen Straße können sich zudem auf Soljanka und Kesselwurst freuen.

Auch die kleinen und großen Naschkatzen kommen ganz auf ihre Kosten: Ob Quarkbällchen vom Schaustellerbetrieb Sperlich, Zuckerwatte, Schokofrüchte und gebrannte Mandeln vom Schaustellerbetrieb Lorenz oder belgische Waffeln von Tullilo – süße Angebote sind auf dem gesamten Markt zu finden.

Natürlich gibt es an mehreren Ständen auch eine vielfältige Auswahl an heißen und kalten Getränken mit und ohne Alkohol. Der Rotary Club Finsterwalde beispielsweise bietet selbstgemachten Glühwein an, heiße Longdrinks werden vom Crinitzer Eventverleih und der Pizzeria Lolo ausgeschenkt und schwedischer Glögg von Nicole Golze. Auch Klassiker wie heißer Kakao oder Kinderpunsch werden nicht fehlen.

Auf diese und viele weitere kulinarische Gaumenfreuden können sich die Gäste des diesjährigen Finsterwalder Weihnachtsmarktes schon heute freuen.

Der Finsterwalder Weihnachtsmarkt findet statt mit Unterstützung der regionalen Akteure und Partner sowie der Sponsoren, darunter die Sparkasse Elbe-Elster und die Stadtwerke Finsterwalde GmbH.