Inhalt

Schulen


Anmeldung für den Schulanfang 2024

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

Kinder, welche bis zum 30. September 2024 das sechste Lebensjahr vollendet haben (Geburtsjahr vom 1. Oktober 2017 bis 30. September 2018) und noch keine Schule besuchen, werden zum 1. August 2024 schulpflichtig.

Schulanmeldung

In den kommenden Tagen erhalten Sie von Ihrer zuständigen Grundschule ein Schreiben mit den Anmeldeformularen und weiteren wichtigen Informationen zur Schulanmeldung. Diese findet wie folgt statt:

WANN:          im Zeitraum vom 12. bis 23. Februar 2024

WO:                 in der für Sie zuständigen Grundschule 

Die Zuordnung zur zuständigen Grundschule erfolgt gemäß der „Satzung über die Schulbezirke der Grundschulen der Stadt Finsterwalde“ (Schulbezirkssatzung) in der Fassung der Bekanntmachung vom 22. Juli 2022.

Den Schulbezirk 1 bildet die Grundschule Nord, Frankenaer Weg 44, 03238 Finsterwalde, Tel. 03531 501169. Diesem wird im Schuljahr 2024/2025 das Überschneidungsgebiet 1 zugewiesen. Diese Zuordnung gilt auch für die im Vorjahr von der Einschulung zurückgestellten Kinder.

Den Schulbezirk 2 bildet die Grundschule Stadtmitte, Karl-Marx-Straße 3, 03238 Finsterwalde, Tel. 03531 2311. Diesem wird im Schuljahr 2024/2025 das Überschneidungsgebiet 2 zugewiesen. Diese Zuordnung gilt auch für die im Vorjahr von der Einschulung zurückgestellten Kinder.

Den Schulbezirk 3 bildet die Grundschule Nehesdorf, Kantstraße 1, 03238 Finsterwalde, Tel. 03531 62161.

Die konkrete Zuordnung einzelner Straßenzüge zu den Bezirken entnehmen Sie bitte der beigefügten Karte. Sollten Sie Rückfragen haben, wenden Sie sich bitte an den Schulträger oder an eine der Grundschulen.

 Bitte bringen Sie folgende Unterlagen zur Schulanmeldung mit:

  • Ihre eigenen Personalausweise zur Vorlage,
  • Geburtsurkunde des Kindes zur Vorlage,
  • Nachweis Masernimpfung,
  • Teilnahmebestätigung an der Sprachstandsfeststellung

Vorzeitige Einschulung jüngerer Kinder

Kinder, die in der Zeit vom 1. Oktober 2024 bis zum 31. Dezember 2024 das sechste Lebensjahr vollenden, werden auf Antrag der Eltern vorzeitig in die Schule aufgenommen.

Voraussetzung dafür: der überprüfte Sprachstand Ihres Kindes.

Wechsel zu einer anderen Schule

Bitte melden Sie vorab Ihr Kind an der zuständigen Schule an.

Wünschen Sie für Ihr Kind eine andere als die zuständige Schule, müssen Sie dies bei der Schulanmeldung schriftlich beantragen und begründen.

Schulbeginn

Der reguläre Unterricht beginnt für Ihr Kind am Montag, 02. September 2024. Über die Einzelheiten, wie z.B. der Einschulungsfeier, wird Sie ihre Schule rechtzeitig informieren.

Die Stadtverwaltung Finsterwalde

wünscht Ihnen und Ihrem Kind einen guten Start in den neuen Lebensabschnitt und viel Freude und Erfolg in der Schule!

Grundschule Nehesdorf

Träger: Stadt Finsterwalde
Kapazität: 239 Schüler

Besonderheiten der pädagogischen Arbeit

Vorschule – Kennen lernen der Schule, der Schüler, der Lehrer, der Erzieher (seit 2001) an 4 Nachmittagen (März, April, Mai, Juni)
Förderung des Lesens –  täglicher Lesekreis mit gemeinsamem Frühstück in Klasse 1 bis 6 (seit 2003/04), eigene Schülerbibliothek, Lesenacht, Lesenachmittag im Hort
Morgenkreis – Förderung der Kommunikation, Besprechung von Wochenplan- bzw. Werkstattarbeit und von aktuellen Themen sowie Höhepunkte
Natur- und Arbeitserfahrungen sammeln im  Schulgarten sowie im angelegten Schulwald (ARBORETUM) mit Sinnespfad
Kultur – musikalische Orientierung durch den Schulchor, die Tanzgruppe und die Musikschule „Gebrüder Graun“ und Musikschule „Ars Nova“
Sport – sportliche Orientierung d.h. 7 Sport-Arbeitsgemeinschaften und Sportfest, Frühlingslauf und Teilnahme an Wettkämpfen in und um Finsterwalde

Gründung des Fördervereins (März 2000)

Hort

Übernahme der Kinder nach Unterrichtsschluss laut Stundentafel

Offene Hortarbeit:
Mittagessen der Hortkinder mit ihrem Erzieher
Hausaufgabenbetreuung

Offene Hortgruppen:

feste Angebote bzw. freie Wahl der Beschäftigungsmöglichkeiten in Aktionsräumen z.B. Töpfern, Yoga, Kochen, Backen, Basteln, Experimentieren,
Computerschule im Computerkabinett

Offene Ganztagsangebote und Hort-AGs:

AG Schulgarten/ Natur  erforschen
AG Schulchor und Ensemble
Gitarrenunterricht der Musikschule
AG Maschinenschreiben
AG Junge Handwerker
AG Erste Hilfe
AG Blockflöte
AG Tanzen
AG Judo
AG Handball
AG Tischtennis
AG Sport – Geräteturnen
AG Yoga
Hortsport
AG Schach
AG Computer
AG Begabtenförderung Mathematik

Grundschule Nord

Träger: Stadt Finsterwalde
Kapazität: 239 Schüler

Besonderheiten der pädagogischen Arbeit

  • Vorschule – Kennen lernen der Schule, der Schüler, der Lehrer, der Erzieher (seit 2001) an 4 Nachmittagen (März, April, Mai, Juni)
  • Förderung des Lesens – täglicher Lesekreis mit gemeinsamem Frühstück in Klasse 1 bis 6 (seit 2003/04), eigene Schülerbibliothek, Lesenacht, Lesenachmittag im Hort
  • Morgenkreis – Förderung der Kommunikation, Besprechung von Wochenplan- bzw. Werkstattarbeit und von aktuellen Themen sowie Höhepunkte
  • Natur- und Arbeitserfahrungen sammeln im Schulgarten sowie im angelegten Schulwald (ARBORETUM) mit Sinnespfad
  • Kultur – musikalische Orientierung durch den Schulchor, die Tanzgruppe und die Musikschule „Gebrüder Graun“ und Musikschule „Ars Nova“
  • Sport – sportliche Orientierung d.h. 7 Sport-Arbeitsgemeinschaften und Sportfest, Frühlingslauf und Teilnahme an Wettkämpfen in und um Finsterwalde


Gründung des Fördervereins (März 2000)

Hort

Übernahme der Kinder nach Unterrichtsschluss laut Stundentafel

Offene Hortarbeit:

Mittagessen der Hortkinder mit ihrem Erzieher
Hausaufgabenbetreuung

Offene Hortgruppen:

feste Angebote bzw. freie Wahl der Beschäftigungsmöglichkeiten in Aktionsräumen z.B. Töpfern, Yoga, Kochen, Backen, Basteln, Experimentieren,
Computerschule im Computerkabinett

Offene Ganztagsangebote und Hort-AGs

  • AG Schulgarten/ Natur erforschen
  • AG Schulchor und Ensemble
  • Gitarrenunterricht der Musikschule
  • AG Maschinenschreiben
  • AG Junge Handwerker
  • AG Erste Hilfe
  • AG Blockflöte
  • AG Tanzen
  • AG Judo
  • AG Handball
  • AG Tischtennis
  • AG Sport – Geräteturnen
  • AG Yoga
  • Hortsport
  • AG Schach
  • AG Computer
  • AG Begabtenförderung Mathematik

Grundschule Stadtmitte

Träger: Stadt Finsterwalde

Kapazität:

  • 210 Schüler, 12 Klassen, davon eine Grundschulklasse mit dem Förderschwerpunkt Sprache
  • 23 Lehrerinnen und Lehrer, davon 2 Sonderpädagogen 1 Sozialarbeiter 6 Erzieherinnen

Wir sind eine Ganztagsschule und bieten Öffnungszeiten von 6.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Alle Kinder sind in der Zeit von7.30 Uhr bis 13.40 Uhr verbindlich in der Schule.

Das bedeutet

  • verlässliche Betreuung durch Schule und Hort auf der Grundlage eines auf den Ganztag ausgerichteten pädagogischen Konzeptes
  • Wechsel von Anspannung und Entspannung
  • Unterricht in Unterrichtsblöcken nach der Stundentafel der Grundschule
  • Zweitlehrer in Klassen 1 und 2 in enger Zusammenarbeit mit dem Horterzieher
  • Differenzierung nach Neigung und Leistung
  • Englisch ab Klasse 1
  • Religionsunterricht als Wahlangebot
  • vielfältige individuelle Fördermöglichkeiten und Talentförderung
  • gezielte Sprach- und Leseförderung
  • hohe Sozialkompetenz
  • ein tägliches Mittagsband mit vielfältigen pädagogisch betreuten Angeboten
  • eine Vielzahl an Nachmittagsangeboten in Arbeitsgemeinschaften, Vereinen und Hort: z. B. Schulgarten, Kunst, Judo, Chor, Gitarren- und Flötenunterricht, Akkordeon und Melodika, Sport, Jugendrotkreuz, Tanzen, Bibliothek, Kochen und Backen

Unser Leitbild

  • verlässliche Strukturen
  • Wertschätzung
  • vertrauensvolles Klima
  • Engagement

Unsere Leitsätze

Wir – Eltern, Lehrer und Erzieher – sorgen gemeinsam für eine bestmögliche Bildung und Erziehung unserer Kinder. Uns ist es besonders wichtig, dass an unserer Schule ein Wohlfühlklima herrscht. Dazu gehören ein friedliches Miteinander und ein harmonischer Wechsel zwischen Lernen und Entspannung. Unsere Schule bietet durchgängig eine umfassende individuelle Sprach- und Leseförderung durch ausgebildete, erfahrene Pädagogen und Sprachtherapeuten. Wir stehen für effektive Teamarbeit als Voraussetzung für die Weiterentwicklung unseres Unterrichts. Im Schul- und Hortalltag fördern wir eine nachhaltige Erziehung zur gesunden Lebensweise in enger Zusammenarbeit mit den Familien. Unsere Kooperationspartner unterstützen durch abwechslungsreiche, kreative Angebote den Ganztagsbetrieb. Wir arbeiten für alle Beteiligten transparent.

Lage und Ausstattung

Wie der Name schon sagt: Mitten in der Stadt! Die zentrale Lage ermöglicht die vielfältige Nutzung außerschulischer Spiel- und Lernangebote.

Wir haben:

  • modern ausgestattete Unterrichtsräume
  • unsere Doppelturnhalle
  • attraktiver Anbau für den Ganztagsbereich und den Hort
  • Bibliothek
  • der Schulhof ist in der Umgestaltung

Seit dem Schuljahr 2005/ 2006 werden wir unterstützt durch unseren Förderverein.