Sängerdenkmal

Als Gipsmodell von der Bildhauerin Evelyn Hartnick geschaffen, wurde das Denkmal in der  Kunstgießerei von Meister Horst Borchardt auf Charlottenhöhe in Schönermark in Bronze gegossen. Sie stellt drei musizierende Männer dar, die unterschiedliche Stände verkörpern. Der Mann mit dem  langen Gehrock hält eine Geige in der Hand, ein anderer, etwas einfacher gekleidet, eine Flöte.  Ein singender Knabe ist barfuß und hat kein Musikinstrument in den Händen. Sinnbild dafür, dass  Gesang in Finsterwalde schon immer alle Bevölkerungsschichten vereinte.