Evangelische Kita Regenbogen

Anschrift: Heinrich-Heine-Str. 14a
Leiterin: Frau Lengsfeld
Telefon:03531 8702
Träger: Evangelische Trinitatis-Kirchengemeinde Finsterwalde
Kapazität: 64 Plätze

Öffnungszeiten: 6.00 - 16.30 Uhr, im Sommer keine Schließzeiten, Weihnachten/Neujahr geschlossen
Einrichtungsart: Kinder ab 1 Jahr bis zum Schulbeginn
z.Zt. 2 Gruppen 1-3 Jahre, 1 Gruppe Schulanfänger, 2 Gruppen 3-5 Jahre
Mahlzeiten: Mittagessen wird von einer Firma geliefert, Getränke werden gereicht, Frühstück und Vesper selbst


Pädagogisches Konzept

•    Die Evangelische Kita ist eine Einrichtung in kirchlicher Trägerschaft und arbeitet im Rahmen des staatlichen Bildungs- und Erziehungsauftrages.
•    In unserer Kita sind Kinder aller Nationalitäten und Glaubensrichtungen herzlich willkommen.
•    Grundlage unseres Konzeptes ist ein christliches Menschenbild.
•    Jedes Kind wird als Teil der Schöpfung in seiner Einzigartigkeit angenommen. Dabei bieten wir ihm die Möglichkeit, seine Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entwickeln, seine Individualität zu bewahren und seinen ganz eigenen Entwicklungsweg zu gehen.
•    Wir arbeiten nach dem situationsorientiertem Ansatz.
•    Die Grundsätze der elementaren Bildung bilden den aktuellen inhaltlichen Rahmen.
•    Die Kinder sollen sich selbst kennen und annehmen lernen, offen werden für Andere und in der Gemeinschaft leben lernen.
•    Wichtig ist uns der tägliche Morgenkreis, der geprägt ist, von der Einflussnahme der Religion in unsere pädagogische Arbeit. Durch Bewegungsspiele, Lieder, Tänze, Gebete, den Einsatz von Musikinstrumenten und biblischen Geschichten wird die Gemeinschaft für unsere Kinder erlebbar gemacht.
•    Im Tagesablauf werden die Kinder zum Probieren, Forschen und Erleben durch vielfältige Angebote aus den verschiedenen Elementarbereichen motiviert.
•    Einmal wöchentlich besucht uns der Kantor, um mit den Kindern im Chor zu singen.
•    Den Abschluss der Kindergartenzeit bildet für die Kinder und ErzieherInnen eine Abschlussfahrt.
•    Ebenfalls einmal wöchentlich liest ein Lesepate unseren Kindern vor.


Zusammenarbeit mit den Eltern

•    Ein vertrauensvolles aufeinander zugehen von Eltern und ErzieherInnen, gegenseitige Akzeptanz und eine wertschätzende Haltung schaffen die Basis für die Erziehungspartnerschaft.
•    Wir nehmen die Wünsche der Eltern ernst und arbeiten partnerschaftlich mit ihnen zusammen.
•    Großen Wert legen wir auf eine den jeweiligen Bedingungen des Kindes angepasste Eingewöhnungszeit, welche individuell mit den Eltern oder anderen Bezugspersonen gestaltet wird.
•    Mindestens 1x jährlich bieten wir den Eltern ein individuelles Entwicklungsgespräch an.
•    Elternabende und Kita-Ausschusssitzungen werden genutzt, die Erwartungen der Eltern zu diskutieren, sowie unser pädagogisches Handeln transparent und verständlich zu machen.
•    Eltern können sich in vielfältiger Form an der Gestaltung des Lebens in unserer Kita beteiligen und sind immer herzlich willkommen.


Lage und Ausstattung der Einrichtung

Die Einrichtung befindet sich im Norden der Stadt in unmittelbarer Nachbarschaft der Kita „Sonnenschein“. Das Haus wurde im Jahr 2000 rekonstruiert und konnte der Kirchengemeinde mit modernen Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt werden. Jede Gruppe verfügt über einen eigenen Sanitär- und Garderobenbereich. Neben den hellen freundlichen Gruppenräumen laden die langen Flure und Funktionsecken zum Spielen, Bewegen und Entdecken ein. Weiterhin stehen den Kindern ein großer Sportraum, eine Kinderküche, zwei Speiseräume, eine Bibliothek und eine Werkbank zur Verfügung. Das große Außengelände bietet einen idealen Spielplatz mit vielen Spielmöglichkeiten, wie z.B. einer großen Kletterburg, einer Vogelnestschaukel, einer Bewegungsbaustelle, einem Sandkasten mit Wasserspielplatz, einer Rollerbahn, einer großzügigen Grünfläche und einem kleinen Rodelberg für den Winter.