Mittel aus Förderrichtlinie für Ärzte in Finsterwalde gut angelegt

Unterstützung sichert Standortfaktor ärztliche Versorgung

Am Dienstag haben Bürgermeister Jörg Gampe und Wirtschaftsförderer Torsten Drescher sich über die Verwendung der Mittel aus der Ärzterichtlinie der Stadt Finsterwalde informiert. Für eine bessere kardiologische Diagnostik hat die niedergelassene Allgemeinmedizinerin und Thoraxchirurgin Dr. Silke Luplow in ein Fahrradergometer investiert, dessen Anschaffung von der Stadt Finsterwalde mit etwa 3.500 Euro unterstützt wurde. „Mit dem Ergometer erweitern wir unsere diagnostischen Möglichkeiten im Sinne unserer Patienten. Die regelmäßige Kontrolle der Herzleistung ist insbesondere für Risikopatienten mit Bluthochdruck oder Diabetes wichtig. Es ist gut, dass ich diese Leistung vor Ort anbieten kann“, sagte Silke Luplow.

Weiterlesen ...

Bürgermeister Jörg Gampe wirbt bei Wirtschaftsminister Gerber für Rückkehrerprojekt

Wirtschaftsminister Albrecht Gerber war am 17. November in der Region zu Gast. Er besuchte auch die Rückkehrerinitiative Comeback Elbe-Elster, die gegenwärtig ihren Sitz in einem sogenannten Pop-up-Store in der Großen Ringstraße in Finsterwalde hat. Hier können sich Menschen hinwenden, die in der Region Fuß fassen wollen. Im Fokus sind die Rückkehrer. Sie treffen auf Stephanie Auras und ihr ausgedehntes Netzwerk.

Weiterlesen ...

45.000 Euro für Finsterwalder Spielplatz in der Bürgerheide

Am heutigen Montag hat Bürgermeister Jörg Gampe von dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Elbe-Elster, Jürgen Riecke, und Vorstandsmitglied Thomas Hettwer einen Förderbescheid in Höhe von 45.000 Euro für die Erweiterung des Spielplatzes in der Bürgerheide überreicht bekommen. Im Frühjahr lobte die Sparkassenstiftung Elbe-Elster-Land ein Bewerbungsverfahren für die Modernisierung oder Neugestaltung von Spielplätzen im Landkreis aus. Die Stadt Finsterwalde hatte sich mit einem Konzept beworben und wurde von der Jury aus Vertretern des Landkreises, der Presse und der Sparkasse Elbe-Elster als Preisträger ermittelt.

Weiterlesen ...

Finsterwalde sagt JA zur Stadthalle

Der Mut hat gesiegt

Nach ersten vorläufigen Auszählungsergebnissen haben sich die Finsterwalder mehrheitlich für das Zukunftsprojekt Stadthalle ausgesprochen. Um 19 Uhr hatten alle Wahllokale ihre Ergebnisse gemeldet. Demnach haben 6.986 Bürgerinnen ihre Stimme abgegeben. 64,3 Prozent von ihnen haben bei der Frage „Befürworten Sie, dass die Stadt Finsterwalde – bei einer mindestens 50-prozentigen Förderung – das Projekt Umbau Industriedenkmal Alte Schaefersche Tuchfabrik zur Veranstaltungshalle bei geplanten Baukosten von etwa 11 Mio. Euro und jährlichen Betriebskosten von 280.000 Euro umsetzt?“ mit Ja gestimmt.

Weiterlesen ...

Dresdner Landstraße in Sorno freigegeben

Für die Verkehrsteilnehmer in der Region ist es eine gute Nachricht: Am 11. November haben der Landesbetrieb Straßenwesen, die Stadtwerke Finsterwalde GmbH und die Stadt Finsterwalde die Dresdner Landstraße in Sorno für den Verkehr freigegeben. Die Autofahrer, die in Richtung Elsterwerda unterwegs waren, mussten seit dem 26. Juli eine große Umleitung in Kauf nehmen. Nun rollt der Verkehr wieder durch den Finsterwalder Ortsteil. Für Ortsvorsteher Marco Bergmann erfüllt sich ein lang gehegter Wunsch. „Ich danke der Stadt Finsterwalde und den Abgeordneten, dass sie den Bau des Gehweges und der Bushaltestelle möglich machen konnten. Damit hat Sorno, insbesondere für die Kinder, an Sicherheit gewonnen“, sagt er.

Weiterlesen ...

Professioneller Einsatz der Finsterwalder Feuerwehr verhindert Schaden bei Brand in Mehrfamilienhaus

Am heutigen Dienstag kam es in der Brandenburger Straße 16 in Finsterwalde zu einem Wohnungsbrand in der fünften Etage eines Wohnobjektes der Wohnungsgesellschaft Finsterwalde. Dank der schnellen Einsatzbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr mit den Löschzügen Finsterwalde Mitte, Sorno und Nehesdorf konnte der Brand zügig gelöscht werden. Personen sind in dem voll vermieteten Wohnobjekt nicht zu Schaden gekommen. Auch eine Ausbreitung des Brandes auf benachbarte Wohnungen ist verhindert worden.

Weiterlesen ...