1,7625 Millionen Euro zusätzliche Fördermittel für die Stadthalle Finsterwalde vom Bund!

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat am 8. März,  den von Michael Stübgen MdB persönlich, unterstützten Fördermittelantrag der Stadt Finsterwalde für den Bau der Stadthalle mit einem Fördervolumen von 1,7625 Millionen Euro bewilligt. Der Fördermittelantrag wurde bereits im Herbst 2015 im Rahmen des Programms: "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ des BMUB gestellt. Bei einem Programmvolumen von 100 Mio. Euro bis 2018 und mehr als 1.000 Anträgen war das Programm um ein Vielfaches überzeichnet.

Dass sich das Projekt „Sängerstadt Kultur- und Kongresszentrum Finsterwalde“ trotzdem durchsetzen konnte, ist umso erfreulicher. „Nachdem der Rechtsstreit um das Bürgerbegehren zur Stadthalle endlich beendet werden konnte, ist dies ein weiterer wichtiger Baustein, der uns helfen wird, das Projekt voranzutreiben.“, so Bürgermeister Jörg Gampe. „Neben ASZ- und SUW-Mitteln stimmt uns diese zusätzliche Rückendeckung aus dem Bundesministerium, gerade jetzt, umso positiver und lässt die Vorfreude wachsen. Mein besonderer Dank gilt dem Bundestagabgeordneten Michael Stübgen, der sich wiederholt für Finsterwalde und die Sängerstadtregion eingesetzt hat. Nicht zuletzt seinem Engagement ist es zu verdanken, dass die innerstädtische Ortsumfahrung der B 96 realisiert werden kann. Das Bundesprogramm gibt der Umsetzung des Projektes Stadthalle einen zusätzlichen Schub nach vorn und zeigt, dass sich unser gemeinsames Engagement für die Stadthalle in der Sängerstadt auszahlt.“

Gegenwärtig laufen die Abstimmungsgespräche mit dem Architekturbüro Habermann und der städtischen Bauverwaltung zum Leistungsrahmen der Planung zur Leistungsphase 4 der HOAI für die Bauantragstellung.

Der Bundestagsabgeordnete Michael Stübgen, zu dessen Wahlkreis Finsterwalde gehört, dazu: “Ich freue mich, dass sich die Stadt Finsterwalde mit ihrem Projekt der Stadthalle Finsterwalde nunmehr gegen die zahlreiche Konkurrenz aus dem Bundesgebiet durchsetzen konnte und der Bund 1,7625 Mio. Euro für den Bau der Stadthalle beisteuert. Die Bewilligung kommt gerade zum richtigen Zeitpunkt.“

Wo wird gebaut? Nutzen Sie den Baustellenfinder

 

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Paula Vogel
Außenstelle Langer Damm 22
03238 Finsterwalde
Telefon 03531 / 783 310
E-Mail: pressestelle@finsterwalde.de