"Oskar" für Regionalen Wachstumskern Westlausitz

 

Am 3. September ist der Regionale Wachstumskern Westlausitz, dem die Städte Finsterwalde, Senftenberg, Lauchhammer, Großräschen und Schwarzheide angehören, in Dresden mit dem Mittelstandspreis "Kommune des Jahres" ausgezeichnet worden. „Dieser Preis ist ein deutliches Zeichen dafür, dass es trotz verschiedener Voraussetzungen in den fünf Kommunen möglich ist,

eine kooperative Zusammenarbeit zu gestalten und wirtschaftliches Wachstum zu generieren“, sagte Bürgermeister Jörg Gampe. Der Sonderpreis wird von der Oskar-Patzelt-Stiftung an Kommunen vergeben, die mit unverzichtbaren Rahmenstrukturen für eine positive Unternehmens- und Regionalentwicklung sorgen. In der Laudatio heißt es: „Mit Einzelberatungen für Mittelständler, auch in den Abendstunden und am Wochenende, gemeinsamer Vermarktung aller Industrie- und Gewerbegebiete der Region auf Messen, im Internet und in Ansiedlungsgesprächen, Unterstützung der acht Gewerbevereine in der Westlausitz, Organisation einer regionalen Leistungsschau und einer Ausbildungsmesse sowie gezielten Marketing- und Beratungsmaßnahmen, um Rückkehrer und Zuzügler zu gewinnen, engagiert sich der RWK Westlausitz aktiv und erfolgreich in der Förderung der Wirtschaft in der Westlausitz.“