Maibaum schmückt Finsterwalder Marktplatz

Viele Schaulustige versammelten sich am Freitagnachmittag auf dem Finsterwalder Marktplatz, um das Aufstellen des Maibaums zu verfolgen. 25 Zimmermänner und eine -frau hörten auf das Kommando von Wilfried Golze. Unter "Holz hoch"-Rufen wurde der 17 Meter lange Stamm, den Wappen, ein Kranz und eine grün-weiße Bemalung schmücken, aufgerichtet. Bürgermeister Jörg Gampe verwies auf das Wirken des regionalen Handwerks, das mit dieser Veranstaltung in den Fokus gerückt wird und bedankte sich bei den Zimmerleuten für ihren Einsatz. Die Veranstaltung ist eine Gemeinschaftsaktion der Kreishandwerkerschaft, der Sparkasse Elbe-Elster und der Stadt Finsterwalde.

Erstmals ist die Tradition mit Segensworten von Pfarrer Markus Herrbruck von der evangelischen Trinitatiskirchengemeinde begleitet worden. Mit dabei waren auch die Finsterwalder Sänger, die Kinder der Kita Betten und der Posaunenchor aus Gießmannsdorf.