Schillerstraße und Friedrich-Hebbel-Straße werden vorübergehend zu Einbahnstraßen

Änderung der Verkehrsführung soll Staus vorbeugen

Im Zuge der Baumaßnahmen in der Sonnewalder Straße wird die Schillerstraße derzeit von einigen Verkehrsteilnehmern als Abkürzung genutzt. Durch das beidseitige Parken und die beidseitige Befahrbarkeit der Straße kommt es zu erheblichen Staus, vor allem im Einmündungsbereich zur Kirchhainer Straße. Die  Befahrung der Straße durch Rettungsfahrzeuge ist so nicht mehr uneingeschränkt möglich. Zur Gewährleistung eines ungehinderten Verkehrsflusses und der Durchfahrtsmöglichkeit für die Fahrzeuge der in der Kirchhainer Straße befindlichen Rettungswache wird zum 18.07.2017 die derzeitige Verkehrsführung der Schillerstraße und der Friedrich-Hebbel-Straße zur Einbahnstraße geändert.