Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) vergibt ab sofort auch Zuschüsse für selbst genutztes Wohneigentum

Das Land Brandenburg fördert selbst genutztes Wohneigentum in Innenstädten künftig mit zinsfreien Darlehen und Zuschüssen

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung verlängert die Richtlinie zur Förderung von selbst genutztem Wohneigentum in Innenstädten bis zum 31. Dezember 2019. Bei folgenden Maßnahmen werden die Förderdarlehen für zwanzig Jahre zinsfrei gewährt:

- Erwerb von Wohneigentum mit anschließender Modernisierung

- Ersterwerb von Wohneigentum

- Neubau von Wohneigentum (einschließlich zweiter Wohnungen)

- Um- und Ausbau sowie Wohnflächenerweiterung von Wohneigentum

Ab 2018 erhalten Familien mit Kindern zusätzlich Zuschüsse. Auch Haushalte mit geringeren Einkommen werden mit Zuschüssen unterstützt.

Für jedes Kind, dass nach Förderzusage zur Welt kommt, werden 5.000 € Tilgungsnachlass gewährt. Somit reduziert sich die Darlehensschuld sofort um diesen Betrag.

Die innerstädtische Gebietskulisse wird auf Konsolidierungsgebiete der Wohnraumförderung ausgeweitet.

Zinsfreie Darlehen über den Zeitraum von zwanzig Jahren und Zuschüsse erhalten auch Eigentümer, die ihr bewohntes Eigentum energetisch sanieren.

Ebenfalls gefördert wird die Herstellung und der Neubau von Gebäuden bei anschließendem Verkauf als Wohneigentum (Anschubfinanzierung). Hier betragen die zinsfreien Darlehen 1.800 Euro je Quadratmeter Wohnfläche.

Die Kundenberater der ILB geben ab sofort zu den neuen Förderbedingungen unter der Telefon-Nr. 0331-6601322 Auskunft. Sie stehen für kostenfreie Terminvereinbarungen zur Verfügung und versenden auf Anforderung die Antragsunterlagen.

Eine Erstberatung zu Ihrem Vorhaben können Sie gern bei der Stadtverwaltung Finsterwalde, Frau Hennig, Telefon-Nr. 03531-783903 sowie beim Sanierungsträger DSK, Herrn Brenner, Telefon-Nr. 0355-7800211 oder Herrn Kanig, Tel. 0355-7800223, vereinbaren. Die DSK steht Ihnen auch weiterhin jeden Dienstagnachmittag von 13.00-17.00 Uhr für Bürgerberatungen im Rathaus zur Verfügung.