Grundschüler laufen für den guten Zweck

Vier Grundschulen hatten ihre Läuferinnen und Läufer ins Rennen geschickt: aus den Grundschulen Nehesdorf, Stadtmitte und Sonnewalde war man zu Gast an der Grundschule Nord Finsterwalde, die den „Lauf in den Frühling“ traditionell organisierte. Der Frühling zeigte sich bei seinem Ehrenlauf gnädig. Obwohl die ganze Zeit über dunkle Wolken am Himmel standen, kamen alle Grundschüler trocken ins Ziel.

Dort wartete Wolfgang Blümel, der als Sportlehrer die Laufzeiten ansagte. Anton und Enzo, beide Schüler der veranstaltenden Grundschule, waren die ersten beiden im Ziel, sie schafften die 2 km in sportlichen 9:14 min. Auch die anderen Nordschüler nutzten ihren Heimvorteil und stellten auf beiden Distanzen die erstplatzierten Jungen und Mädchen. Insgesamt nahmen 285 Schüler am Lauf teil, 85 von ihnen liefen die Minimarathonstrecke von 4,2 km, die anderen die „entspanntere“ Variante von 2 km. Die Startgelder, die vorab von allen zu entrichten waren, kommen einem ehrenhaften Zweck zugute. Sie werden an die Initiative Nepal e.V.  gespendet, um dort den Bau von Wasserleitungen einer Schule zu unterstützen. Die Hilfsbereitschaft der Grundschüler ist bemerkenswert, ein Mädchen spendete gar ihr gesamtes „Ostergeld“ von 35 Euro.  Die Initiative wurde im Jahr 2005 von der Vorsitzenden Pauline Geier gegründet, die 2004 selbst als Freiwillige in dem Entwicklungsland arbeitete.

Die Läuferinnen und Läufer konnten sich, nachdem sie das Ziel erreicht hatten, mit Tee und Obst stärken und ihre Urkunden direkt im Anschluss mit nach Hause nehmen. Die nächsten Läufe stehen traditionell in den nächsten Monaten an. Im Herbst veranstaltet die Grundschule Stadtmitte den Würstchenlauf, der Nikolauslauf startet an der Grundschule Nehesdorf.